Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.07.2017 - 09:05

Murmeltier "Phil" sagt Winterende in den USA voraus

02.02.2011, 15:32
Schwer vorstellbar, aber "Phil" (Bild), das weltberühmte Murmeltier in Punxsutawney im US-Bundesstaat Pennsylvania sagt voraus, dass in den USA bald der Frühling Einzug halten wird. Wie jedes Jahr am 2. Februar, dem "Groundhog Day" (Murmeltiertag), hat das kleine Pelztier am Mittwoch seine Wetterprognose abgegeben. Erstmals seit 2007 stellte es ein baldiges Winterende in Aussicht.

In einem Drittel des Landes sieht es derzeit allerdings gar nicht danach aus, denn Millionen Amerikaner bereiten sich dort auf den Höhepunkt eines schweren Schneesturms vor.

Phil, Inspiration für den Film "Und täglich grüßt das Murmeltier", ist ein echter Star in Nordamerika. Jahr für Jahr erwarten Zehntausende Menschen im verträumten Städtchen Punxsutawney und Millionen vor dem Fernseher gespannt, ob das 50 Zentimeter große Murmeltier seinen Schatten "sieht" oder nicht. Denn das gibt einen Hinweis darauf, wie lange man noch vor Kälte zittern muss.

Phil sagt Winterende voraus

Das Zeremoniell ist immer das gleiche und Phil zwar kein studierter Meteorologe, aber ganz klar ein Naturtalent. Noch vor dem Morgengrauen beginnt es: Dann pilgern der "innere Zirkel", eine Gruppe von 15 Männern mit Zylindern, und Tausende Schaulustige in das Wäldchen Gobbler's Knob bei Punxsutawney. Dort wird der Nager gegen 7.30 Uhr (13.30 Uhr MEZ) aus seinem Quartier in einem Baumstumpf geholt - und zwar etwas unsanft, denn der Chef des "inneren Zirkels" klopft mit einem Stock gegen den Bau und zieht das Tierchen ans Tageslicht.

Scheint am Murmeltiertag die Sonne, "sieht" Phil seinen Schatten - und das bedeutet sechs weitere Wochen Winter. Wenn nicht, weil es bewölkt ist, dann bricht das Volk in Jubel aus: Der Lenz steht vor der Tür. Diesmal ließ sich Phil nicht lumpen - zur Freude Tausender Zuschauer vor Ort und vor den Fernsehschirmen daheim.

radition geht auf Indianerstamm zurück

Die alljährliche Tradition geht auf das 19. Jahrhundert zurück. Brauchtumsforscher glauben, dass sie ihren Ursprung in Legenden amerikanischer Ureinwohner und deutscher Siedler hat, die dann miteinander verschmolzen. Demnach glaubte ein seinerzeit in Punxsutawney lebender Indianerstamm, dass seine Vorfahren Murmeltiere waren. Die christlichen Siedler wiederum brachten die "Weisheit" mit, dass ein Murmeltier an Maria Lichtmess aus dem Winterschlaf aufwacht und sich wieder für weitere sechs Wochen in seinen Bau zurückzieht, wenn es seinen Schatten sieht.

Wurde der "Groundhog Day" erstmals 1841 im Tagebuch eines Ladenbesitzers in Pennsylvania erwähnt, pilgerten die Menschen zum ersten Mal am 2. Februar 1887 offiziell nach Gobbler's Knob, um ihren "Punxsutawney Phil" zu wecken - das macht ihn stolze 124 Jahre alt.

Zu verdanken hat Phil seine ungewöhnlich lange Lebensdauer - das Natur- Lexikon etwa räumt Murmeltieren nur bis zu 15 Jahre ein - einem nach einem Geheimrezept zusammengebrauten Lebenselixier. Phil schlürft es jeden Sommer und gewinnt damit jedes Mal sieben weitere Lebensjahre, wie der "Groundhog Club" auf seiner offiziellen Webseite verrät. Wie viele Phils hat es wirklich gegeben? Wieder eine dumme Frage. Dick und rund waren sie jedenfalls alle!

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen