Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.07.2017 - 18:20
Foto: EPA

Mit dem Kajak von Australien nach Neuseeland

13.01.2008, 13:48
Völlig übermüdet, aber glücklich sind die beiden aus Australien kommenden Sportler Justin Jones und James Castrission nach 61 Tagen im Kajak auf hoher See am Sonntag in Neuseeland angekommen. Über 4.000 Menschen standen am Ngamotu Strand von New Plymouth auf der neuseeländischen Nordinsel, um die erste Überquerung der Tasmanischen See zwischen Australien und Neuseeland im Kajak zu feiern.

Der 24 Jahre alte Jones und der ein Jahr ältere Castrission haben in den vergangenen 61 Tagen rund 3.300 Kilometer in ihrem neun Meter langen Kajak zurückgelegt - ein Drittel mehr als geplant: Starke Strömungen und bis zu zehn Meter hohe Wellen hatten die beiden immer wieder zurückgeworfen und einmal sogar im Kreis paddeln lassen.

Die am 13. November im australischen Sydney gestarteten Sportler mussten ihre täglichen Essensrationen schließlich halbieren, um die Strecke zu schaffen. Ursprünglich wollten die beiden noch vor Weihnachten in Neuseeland ankommen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen