Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.08.2014 - 04:14

Wo Reich und Schön ihre Winterferien verbringen

26.01.2013, 17:00
Wo Reich und Schön ihre Winterferien verbringen (Bild: Viennareport)
Foto: Viennareport
Kitzbühel ist eine einzige Party an diesem Wochenende – zu laut für viele Stars, die sich lieber in die Luxusherbergen von Gstaad, Aspen & Co. verkriechen. Ein bisschen Shopping bei Hermes und Chanel inbegriffen.

Auf Kitzbühel ist Verlass. Oder vielmehr auf die Promi- Schar, die derzeit wieder hier feiert. Sie kommt längst nicht nur zum Hahnenkammwochenende – die wirklich gut Betuchten haben in dem Tiroler Dorf ihr Holztraum- Chalet verwirklicht. Doch die Gamsstadt ist bei Weitem nicht das einzige Einzugsgebiet, das von Reich und Schön beständig frequentiert wird.

Aspen etwa, die reichste Stadt in den USA, muss in den Wintermonaten eine ziemliche Flotte an Privatjets unterbringen. Täglich starten und landen auf dem kleinen Flughafen Sardy Field ca. 100 Flieger. Leinwand- Blondie Goldie Hawn ist auch heuer wieder da – mit ihrem Kurt Russell. Schmusebarde Seal, Party- Fräulein Paris Hilton und Topmodel Cindy Crawford schätzen die langen Pisten. Und vor allem den üppigen Schnee, der hier niemals zu schmelzen droht. Dass man obendrein zum Einkehrschwung einen der vielen Edel- Shops ansteuern kann, kommt weniger fleißigen Skiflöhen wie den Pop- Queens Christina Aguilera und Mariah Carey sehr gelegen. Irgendwann müssen sie ja die verdienten Millionen auch ausgeben, warum also nicht ein paar Prada- oder Chanel- Teile in der exklusiven Boutique Nuages mitnehmen? Oder im Bloomingbirds die Manolo- Blahnik- Sammlung ergänzen, bevor sie zum Cocktail ins St. Regis an der noblen Dean Street huschen?

Auch Aspen hat seine Zweitwohnsitz- Milliardäre. Filmstar Kevin Costner besitzt seit 2002 ein Anwesen mit eigenem kleinem See. Oligarch Roman Abramovich hat eine Luxusberghütte am Wildcat Ridge um umgerechnet fast 30 Millionen Euro erstanden, gleich in der Nähe residiert der New Yorker Zeitungsmogul Mort Zuckerman (ihm gehört die "New York Daily News").

Auch in St. Moritz stehen die Chancen gut, plötzlich ein prominentes Gesicht zu sehen. Meist natürlich kaum erkennbar, weil die Abkömmlinge der alten Adelsgeschlechter gern hinter dicken Sonnenbrillen, Schals und Hauben ihr Inkognito wahren. Zu den Stammgästen gehören König Carl Gustaf und Königin Silvia von Schweden ebenso wie die nächste Skifahrer- Generation, nämlich Tochter Madeleine und ihr Verlobter Chris O'Neill. Auch für die Familie Fürstenberg, die Bismarcks, die Flicks, die Niarchos' und den Sultan von Brunei zählt das Ostschweizer Alpen- Monte- Carlo zur Wintertradition. In diesem Jahr wurden auch Michelle Hunziker und ihr Verlobter Tomaso Trussardi dort gesichtet.

Der Industrie- Adel ist heuer u.a. durch den Fiat- Erben Lapo Elkann und seine Freundin Goga Ashkenazi vertreten. Ivana Trump, Exfrau des US- Unternehmers Donald Trump, sowie Rockröhre Tina Turner sieht man in Designer- Moonboots durch den Ort stapfen. Und selbst die durchtrainierte Madonna spannt hier ihre Wadenmuskeln an, wenn sie durch den Staubzuckerschnee gleitet oder von einem der Gipfeln auf 3.000 Meter Höhe in die Ferne späht. Im Badrutt's Palace, dem Fünf- Sterne- Hotel mit Blick auf den See und die Corviglia, kann man sich dann ohnehin vorm gemächlich hinlodernden Kaminfeuer die vor Kälte erstarrten Finger wärmen. Zum Après- Ski gibt's meist Kaviar und Jahrgangschampagner.

Aber auch in Gstaad wird dem Jetset nicht fad. Das Berner Oberland ist berühmt für seine bodenständige Dorfatmosphäre, die mit Luxusboutiquen – von Prada bis Hermès – aufgepeppt wird. Reizvoll an der 7.000- Einwohner- Gemeinde ist auch das kulinarische Angebot, etwa in der "Chesery" oder dem "Prado" im Grand Hotel Bellevue – beliebten Anlaufstellen für Gourmets wie Modezar Valentino oder Ex- 007 Roger Moore. Bernie Ecclestone, der Hobbit der Formel 1, hat gleich ein ganzes Hotel gekauft: das Olden, eine putzige Alpenherberge, wo der 81- Jährige 2012 auch sein Gspusi Fabiana Flosi, 35, heiratete.

Den Arlberg mit seiner noblen Entlegenheit ziehen Prinzessin Caroline von Monaco und ihre Töchter Charlotte Casiraghi und Alexandra von Hannover vor. Da ist es nämlich egal, ob man auf schweren oder leichten Pisten abfahren will, Schnee findet man genug und Diskretion wird hier ohnehin großgeschrieben. Das Skigebiet rund um Zürs, Lech, St. Christoph und St. Anton protzt nicht mit seinen Gästen. Dass Mitglieder europäischer Königshäuser Urlaub machen, gehört hier längst zur Normalität. Beatrix von Oranien- Nassau, Oberhaupt der Niederlande, trägt in den Bergen Haube statt Hut, das spanische Königspaar Sophia und Juan Carlos zählen ebenso zu den südländischen Ski- Fans wie die längst geläuterte ehemalige Punker- Fürstin Gloria von Thurn & Taxis.

Und wer gern zum Dinner sauteure Bordeaux und Burgunder auf den Tisch stellen lässt: Der Weinkeller des "Hospiz" in St. Christoph lagert rund 65.000 Flaschen – in einem umgebauten Atomschutzbunker.

Karin Schnegdar, Kronen Zeitung/red
Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum