Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
31.10.2014 - 05:05

Seal kritisiert Heidi Klums Schweigen über die Trennung

24.02.2012, 10:31
Seal kritisiert Heidi Klums Schweigen über die Trennung (Bild: EPA)
Einigkeit herrscht derzeit wohl keine mehr zwischen Heidi Klum und Noch- Ehemann Seal. Denn während das Model eisern über das Ehe- Aus mit Seal schweigt, kann dieser das einfach nicht verstehen. Er übt in einem Radiointerview sogar herbe Kritik an Klum und meint: "Das funktioniert so nicht!"

Die Familie sei für ihn oberste Priorität, so Seal im Interview mit dem australischen Radiosender "2Day FM", und dazu zähle selbstverständlich und immer noch Heidi Klum. "Ich habe mein Bestes gegeben, meine Familie zu beschützen", erzählt Seal, "inklusive meiner Ehefrau. Es ist eine schwierige Zeit, in der du hoffst, dich wie ein Erwachsener zu verhalten."

Trotz alledem findet Seal auch kritische Worte für Klum. Denn während er nach Bekanntwerden der Trennung von Talkshow zu Talkshow tingelte, um über die Eheprobleme zu sprechen, blieb die 38- Jährige bis jetzt stumm. Ausschließlich ein Dankeschön für die Anteilnahme richtete sie via Twitter  an ihre Fans.

Dem Stillschweigen seiner Noch- Ehefrau kann Seal allerdings so gar nichts abgewinnen, wie er on air verrät. "Wenn du deine Ehe öffentlich lebst, wie wir unsere öffentlich gelebt haben, wenn du regelmäßig dein Eheversprechen erneuerst, gibst du den Menschen ein Bild einer idealen Beziehung, wie sie sich viele erhoffen", argumentiert der 48- Jährige. Nach einer derart öffentlich gelebten Ehe könne man sich halt nicht einfach dazu entscheiden, die Probleme zu verschweigen. "Das funktioniert so nicht", so die Kritik von Seal an Klum.

Dennoch könne er Heidi Klum nicht zwingen, Stellung zu nehmen, fährt der Sänger fort. "Ich respektiere die Entscheidung meiner Frau, nicht darüber zu sprechen", räumt er ein. "Aber ich denke auch, dass die Leute zumindest eine Art Erklärung verdient haben!"

red
Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Titel
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum