Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.07.2014 - 01:37

Niederländische Royals senden Grüße aus Lech

18.02.2013, 14:02
Foto: APA/Dietmar Stiplovsek / Video: APA
Die niederländische Königsfamilie hat sich am Montagvormittag bei schönstem Winterwetter bei ihrem alljährlichen Skiurlaub in Lech am Arlberg den Fotografen präsentiert. Ein Jahr nach dem tragischen Lawinenunglück des zweiten Sohns von Königin Beatrix, Prinz Friso, zeigten sich die Monarchin sowie Kronprinz Willem- Alexander, seine Frau Maxima und ihre drei Kinder bei dem traditionellen Fototermin in Oberlech in betont fröhlicher Stimmung. Angesichts des Jahrestags war das Medieninteresse heuer besonders groß.

Die drei Töchter des künftigen Königspaars - die neunjährige Catharina- Amalia, die sieben Jahre alte Alexia und Nesthäkchen Ariane (5) - führten den angereisten Pressevertretern ihre Skikünste vor. Kronprinz Willem- Alexander fuhr seinen beiden ältesten Töchtern nach einer kurzen Strecke auf dem Lift vor, diese kurvten begeistert hinterher. Die kleine Ariane war noch mit etwas Unterstützung von Prinzessin Maxima auf dem Hang unterwegs und pflügte zwischen den Beinen der Mama hinunter.

Die Prinzessinnen machten dabei eine bemerkenswert gute Figur. Der Pressetermin, bei dem keine Fragen zugelassen waren, verlief ohne Stürze. Zuvor hatten Willem- Alexander, Maxima und die drei Kinder für ein Familienfoto mit der scheidenden Königin Beatrix posiert. Ob die Rückkehr an den Ort des Lawinenunfalls für die Oranjes schmerzlich war, war dabei nicht zu erkennen. Die Familie ließ sich nichts anmerken und lächelte professionell für die Fotografen mit der Sonne um die Wette.

Unglück um Friso jährte sich

Am Sonntag jährte sich das tragische Lawinenunglück um Prinz Friso zum ersten Mal. Friso war im freien Skigelände bei großer Lawinengefahr unter ein Schneebrett geraten. Er wurde nach 20 Minuten aus den Schneemassen gerettet, anschließend musste er 50 Minuten lang reanimiert werden. Der Prinz liegt mit schwersten Gehirnschäden in einer Londoner Spezialklinik, ohne das Bewusstsein je wiedererlangt zu haben.

Zu dem traditionellen Skiurlaub haben sich auch Frisos Frau, Prinzesssin Mabel, und ihre beiden Kinder in Lech am Arlberg angekündigt. Aus "persönlichen Gründen" nahm Frisos Familie an dem Fotoshooting jedoch nicht teil. Am Sonntag wurde in der Pfarrkirche von Lech für die Oranjes gebetet. Pfarrer Jodok Müller entzündete eine Kerze für die leidgeprüfte Familie und sprach ein kurzes Gebet. Die Familie war der Messe wie angekündigt ferngeblieben.

Die holländische Königsfamilie zählt zu den treuesten Wintergästen des renommierten Vorarlberger Skiorts Lech am Arlberg. Sie urlauben seit 1959 jedes Jahr dort. Üblicherweise bleiben die Oranjes zwei Wochen, seit Langem logieren sie im bekannten Hotel "Post".

AG/red
Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2013 krone.at | Impressum