Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.07.2014 - 23:55

Gericht gibt Cruyff recht: Van Gaal nicht Ajax- Boss

07.02.2012, 13:19
Gericht gibt Cruyff recht: Van Gaal nicht Ajax-Boss (Bild: EPA)
Foto: EPA
Die Ernennung von Louis van Gaal zum neuen Generaldirektor bei Ajax Amsterdam ist nicht rechtsgültig. Das hat der Gerichtshof in Amsterdam am Dienstag entschieden und damit Van Gaals Intimfeind Johan Cruyff recht gegeben.

Cruyff hatte geklagt, weil er sich im Ajax- Aufsichtsrat bei der Verpflichtung Van Gaals von den übrigen vier Aufsichtsräten übergangen gefühlt hatte. Der Vize- Weltmeister von 1974 hatte dabei Unterstützung durch die zehn wichtigsten Jugendtrainer des Klubs erhalten.

Das Gericht sah es als offensichtlich an, dass die anderen Aufsichtsräte geplant hätten, Cruyffs Einfluss auf die Beschlüsse vom 16. November wesentlich einzuschränken. Zudem sei die Terminplanung für die entscheidende Sitzung unzulässig kurzfristig gewesen.

Thema noch nicht völlig vom Tisch

Laut Ajax- Anwalt Peter Wakkie ist eine Verpflichtung von Van Gaal trotz des Urteils nicht endgültig vom Tisch. Falls gewünscht, könne die Prozedur laut Gericht erneut beginnen, diesmal allerdings auf korrekte Art und Weise.

AG/red
Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2013 krone.at | Impressum