Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2014 - 12:51

Mit welcher Pension du rechnen kannst

22.04.2004, 09:14
Mit welcher Pension du rechnen kannst
Undurchsichtiger Pensionsdschungel: Zwei Drittel der Österreicher über 40 wissen laut aktueller Umfrage nicht, wie hoch ihre staatliche Rente sein wird! Bei den Jungen dürfte die Ahnungslosigkeit noch größer sein. Krone.at schafft jetzt Klarheit: Ein Online- Pensionsrechner zeigt dir, wieviel Geld du im Alter bekommst. Die kürzlich beschlossene Pensionsreform der Regierung ist dabei natürlich schon berücksichtigt.
Vorweg: Fast jeder verliert durch die Reform der Regierung. Wieviel genau, zeigt dir der Pensionsrechner, den Krone.at mit Unterstützung der Arbeiterkammer erstellt hat. Einfach Geburtsdatum, Geschlecht, aktuelles Monatseinkommen und deine bisherigen Versicherungsjahre eingeben - den Rest erledigt der Computer.
 
Neben der Information, wann du frühestens in Pension gehen kannst, ermittelt der Rechner zwei wichtige Werte: Deine voraussichtliche montliche Pension unter Berücksichtigung der Verlustdeckelung und deine Pension für den Fall, dass diese Deckelung irgendwann nicht mehr gilt.
 
Im Detail: Der erste Pensionswert berücksichtigt den Verhandlungskompromiss, wonach Verluste mit 10 Prozent gedeckelt werden. Weil zudem die Pension im ersten Jahr nicht um die Inflationsrate erhöht wird (Anpassungsverlust), ergibt sich hier ein Gesamtverlust von bis zu 12 Prozent.
 
Wer bis zur Pension noch eine lange Zeit vor sich hat, sollte sich auch den zweiten Wert genau anschauen: Dieser zeigt die Reformverluste ohne Deckelung Und die fallen in der Regel deutlich höher aus. Hintergrund dazu: Es ist derzeit völlig ungewiss, wie lange die Verlustdeckelung gelten wird. Und ohne die schlägt die Reform mit voller Härte zu.
 
Noch ein paar wichtige Hinweise zur Benutzung des Rechners: Kindererziehungszeiten, Teilzeitphasen und die "Hackler"- Regelung sind nicht berücksichtigt. Außerdem wird angenommen, dass du ab jetzt durchgehend versichert bist, dein Einkommen jährlich leicht ansteigt und du zum frühest möglichen Zeitpunkt in Pension gehst.
Drucken
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum