Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
01.10.2014 - 14:16

Rihanna polarisiert mit erster eigener Modekollektion

18.02.2013, 14:51
Rihanna polarisiert mit erster eigener Modekollektion (Bild: Viennareport)
Foto: Viennareport
Popsängerin Rihanna hat ihre erste eigene Modekollektion vorgestellt. Bei einer Show während der Londoner Fashion Week präsentierte die 24- Jährige eine für die Modekette River Island entworfene Linie mit figurbetonter Streetwear. Zu dröhnenden Hip- Hop- Beats zeigten die Models passend zu Rihannas eigenem Stil viel Haut - nicht zum Vergnügen der Kritiker.

Auch wenn Rihanna eine sehr ambitionierte Designerin sein mag, für ihre Debüt- Kollektion erntete die 24- Jährige mehr Kritik als Lob. Die Onlineplattform "The Daily Beast"  beispielsweise bezeichnete Rihannas Show als "Horror" und als "Rihanna's Porny Debut", also "Rihannas pornografisches Debüt", die Nachrichtenagentur Reuters sprach von "vulgär" und "im besten Fall sexy".

Die wichtigen Branchen- Onlinedienste wie etwa style.com  oder "WWD"  fanden für Rihannas Mode- Einstieg nur wenige und sehr verhaltene Worte, viele große Modeblätter ließen die Show überhaupt unkommentiert.

Kollektion zu sexy?

Bauchfreie Tanktops, BH- ähnliche Oberteile, hochgeschlitzte lange Kleider, weite Hosen und Schuhe mit extrem hohen Absätzen dominierten die Kollektion. Als Material wählte Rihanna vor allem fließende Stoffe in den Farben Schwarz, Gelb, Rot oder mit Blumenmustern. Transparente Kleider waren ebenso zu sehen wie Jeans- Kombinationen.

Die aus Barbados stammende Sängerin kam nach der Show auf die Bühne und sagte, sie habe seit Langem eine eigene Modelinie entwerfen wollen. "Jedes Mal, wenn ich etwas auf der Kleiderstange sah, hatte ich das Gefühl, es selbst machen zu wollen, um es zu ändern", sagte sie. "Und so dachte ich, die einzige Möglichkeit, das zu tun, ist, das perfekte Stück für mich zu entwerfen."

AG/red
Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum