Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.10.2014 - 05:28

Leichter Genuss statt Überfluss: Es ist ganz einfach!

14.01.2011, 17:06
Leichter Genuss statt Überfluss: Es ist ganz einfach! (Bild: © 2011 Photos.com, a division of Getty Images)
Foto: © 2011 Photos.com, a division of Getty Images
Nach den üppigen Feiertagen sollte man wieder "körperfreundlich" kochen und vermehrt zu Obst und Gemüse greifen. Hier die besten Tipps dazu.

Wer gerade noch leichtfüßig in das neue Jahr getanzt hat, leidet dieser Tage oftmals unter körperlichem Unwohlsein. Die Ausnahmesituation der vergangenen Wochen – Termindruck, zu viel Alkohol, zu schweres Essen – machen dem Organismus mitunter noch immer schwer zu schaffen. Viele klagen deswegen über Bauchweh, Gelenkschmerzen und Leberbeschwerden. Gut, dass man sein Wohlbefinden mit der richtigen Nahrung wiederherstellen kann.

Neue Kraft für die Leber

Neue Kraft für die Leber geben zum Beispiel Bitterstoffe aus dem Heilkraut Salbei. Trink öfter einmal einen Tee daraus: In einen halben Liter kaltes Wasser kommen eineinhalb Esslöffel getrocknete Salbeiblätter aus der Apotheke. Drei Minuten lang kochen lassen.

Auch die Artischocke regeneriert die Leber: Am besten nimmt man  einige Zeit dreimal täglich zwei Esslöffel Frischpflanzensaft aus dem Reformhaus in etwas Wasser verrührt ein. Wer nach den Feiertagen vermehrt mit Rheuma zu kämpfen hat, muss wieder Abstand vom Fleisch nehmen. Milch sowie Milchprodukte und Gemüse sollten nun Hauptbestandteile der Ernährung sein.

Mit folgenden köstlichen Rezepten aus dem  Ratgeber „Ein Kochtopf voll Gesundheit“ (erschienen im Kneipp- Verlag) unterstützt du deinen Körper dabei, sich nach den Feiertags- Strapazen wieder zu erholen. Wer nun befürchtet, in nächster Zeit nur bei Salat zugreifen zu dürfen, irrt sich. Es gilt bei gesunder, entschlackender Ernährung  nämlich, dass man auf Genuss nicht verzichten muss:

Karottensuppe mit Äpfeln

Für vier Personen: Eine Zwiebel klein schneiden und in etwas Rapsöl anrösten, 300 g Karotten grob würfeln und beifügen. Mit 1/16 Liter Weißwein ablöschen, mit einem Liter Gemüsebrühe aufgießen. Karotten fein pürieren. Anschließend mit 20 g Dinkelmehl, das man in 125 ml kalter Magermilch verrührt hat, binden. Einen halben Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden und in etwas Wasser mit Zitronensaft weich dünsten. Apfelwürfel der Suppe beigeben, mit  frischer Dille bestreuen.

Zanderfilet auf saftigem Lauchreis

Für zwei Personen: Zwei Zanderfilets mit  Zitronensaft und weißem Pfeffer marinieren. Den Fisch vor der Zubereitung ein wenig salzen und in einem Esslöffel Dinkelvollkornmehl wenden. Mehlhülle vorsichtig andrücken. Filets  in wenig Rapsöl beidseitig braten. 100 g (roh gewogenen) Dinkelreis in der doppelten Menge Wasser zusammen mit einer mit Nelken gespickten Zwiebel garen. Eine Stange Lauch in feine Ringe schneiden, in etwas Öl abrösten. Mit 100 ml Weißwein aufgießen und unter den Reis mengen. Mit frischer Petersilie garnieren.

Joghurtterrine

Und für Naschkatzen, die trotz guter Vorsätze nicht auf Süßes zum Nachtisch verzichten wollen, hier noch ein Rezept aus "Ein Kochtopf voll Gesundheit" für eine Joghurtterrine, die den Stoffwechsel anregt und besonders Sportlern guttut:

750 g Joghurt (1% Fett) cremig rühren und mit flüssigem Süßstoff abschmecken. 20 g Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in Rum (1 cl) und Zitronensaft warm auflösen. Aufgelöste Gelatine in Joghurt einrühren und geschlagenes Obers (125 g) unterheben. In eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Form füllen und 3 Stunden kaltstellen. Tipp: Mit frischen Früchten und Beeren anrichten.

von Eva Greil- Schähs, Kronen Zeitung

Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum