Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.12.2014 - 20:54

Heimische Spinnen: Nur drei Arten schwach giftig

26.04.2010, 12:07
Heimische Spinnen: Nur drei Arten schwach giftig (Bild: Peter Tomschi)
Foto: Peter Tomschi
Weltweit gibt es 38.000 Spinnenarten. In Österreich gibt es 1.000 Arten. Nur drei davon sind schwach giftig: die Wasserspinne, die Dornfingerspinne und die Kreuzspinne.

Die Bisse sind ähnlich schmerzhaft wie ein Bienen- oder Wespenstich. Die Bissstellen schwellen an, ein Brennen und Stechen kann gespürt werden. In seltenen  Fällen kommt es zu Übelkeit, Kopfschmerzen und Erbrechen.

Seit einigen Jahren werden immer wieder Zwischenfälle mit der bis zu 15 Millimeter großen, braungelben Dornfingerspinne gemeldet. Bisse des aus dem Mittelmeerraum stammenden Tieres, das aber wegen des Klimawandels auch in Österreich heimisch geworden sein soll, sind schmerzhaft, aber nicht tödlich. Es kann unter Umständen zu allergischen Reaktionen wie bei einem Wespen- oder Hornissenstich oder zu einer Nekrose kommen. Das heißt, dass es zu einem lokalen Absterben von Gewebe (Nekrose) an der Bissstelle und zu einer blau- rot- Verfärbung kommt. Im Fall eines Bisses sollte ein Arzt aufgesucht werden. Tipp: Die Dornfingerspinne lebt bevorzugt im hohem Gras. Eine Begegnung ist eher unwahrscheinlich. Schutz bieten lange Hosen und festes Schuhwerk.

Man erkennt einen Spinnenbiss daran, dass in der Schwellung deutlich zwei Eintrittswunden in die Haut zu sehen sind.

Giftigste Spinnen der Welt

Die giftigsten Spinnen der Welt leben in Südamerika und in Australien. Der Biss der australischen Trichterspinne kann in 76 Minuten zum Tod führen. Seit 1982 gibt es ein Gegengift.

Berühmt- berüchtigt sind auch die Schwarzen Witwen. Die kleinen schwarzen Spinnen mit roten Flecken auf dem Rücken kommen in Südeuropa genauso vor wie in Südamerika oder China. Ihr Biss ist schmerzhaft, ist aber in den seltensten Fällen tödlich.

Was sind Spinnen?

Spinnen sind keine Insekten, sondern Verwandte von Skorpionen, Krebsen oder Milben. Die ältesten bekannten Spinnen sind 400 Millionen Jahre alt und waren damit bereits vor den Dinosaurieren auf unserer Welt.

Spinnen haben acht Beine, einen zweigeteilten Körper und acht Augen. Der Körper und die Beine der Spinne sind behaart. Die Haare sind ihre Sinnesorgane. Mit den Augen sieht die Spinne nur schwarz- weiß.

Spinnen sind ein wichtiger Teil des Ökosystems. Sie fressen Insekten und dienen anderen Tieren als Nahrung.

Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum