Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.11.2014 - 12:08

Cleverness und Hosiner bescheren Austria 2:1- Erfolg

17.02.2013, 17:51
Cleverness und Hosiner bescheren Austria 2:1-Erfolg (Bild: APA/GEORG HOCHMUTH)
Drittes Saisonderby, dritter Austria- Sieg: Auch zum Frühjahrsauftakt am Sonntag im Hanappi- Stadion behielt der Bundesliga- Tabellenführer aus Favoriten gegen Rapid die Oberhand. Und auch der Matchwinner war einmal mehr ein alter Bekannter: Philipp Hosiner drehte die Partie mit einem Doppelpack (27., 54.) zugunsten der cleveren Veilchen, nachdem Christopher Trimmel (20.) die Hausherren mit 1:0 in Führung gebracht hatte.

Der Derby- Fluch des Rekordmeisters geht also weiter. Rapid ist gegen den Stadtrivalen seit acht Partien sieglos, hat zu Hause sogar vier Derbys in Serie verloren.

Selbstfaller von Rapid

Nach Trimmels Führungstreffer leistete sich Rapid einen Selbstfaller. Branko Boskovic sah im ersten Spiel nach seiner Rückkehr nach zwei schweren Fouls früh Gelb- Rot (29.). Zuerst traf der Montenegriner Marin Leovac am Kopf (17.), dann rutschte er Austria- Kapitän Manuel Ortlechner übermotiviert in die Beine. Boskovic stand als einziger Winter- Neuzugang der beiden Klubs in der Startformation.

Der Austria fehlte neben dem gesperrten Tomas Jun auch der erkrankte Alexander Gorgon. Dennoch kam Rückkehrer Nacer Barazite erst zur Pause ins Spiel. Zu Beginn setzte Trainer Peter Stöger noch auf eine etwas vorsichtigere Aufstellung mit Leovac auf der Jun- Position links in der Offensive. Rapid startete engagierter, gab durch Guido Burgstaller (5.) und Steffen Hofmann (12.) erste Warnschüsse ab.

Schwerer Schnitzer von Austria- Goalie Lindner

Das erste Derbytor der Grün- Weißen seit mehr als 15 Monaten war aber einem groben Fehler von Heinz Lindner geschuldet. Der Teamtorhüter ging in seinem 100. Pflichtspiel für die Austria nach einem Boskovic- Corner zu wenig energisch auf einen verirrten Ball in den Fünfmeterraum. Trimmel gewann das Duell und köpfelte ein. Im Hanappi- Stadion hatte Rapid seit fast drei Jahren (14. März 2010) nicht mehr über ein Tor gegen die Austria gejubelt.

Die Hütteldorfer gaben das Spiel aber binnen weniger Minuten aus der Hand. Hosiner traf wie aus dem Nichts ins rechte Kreuzeck, nachdem ihm Gerson den Ball auf die Brust serviert hatte. Als dann auch noch Boskovic ausgeschlossen wurde, war es um Rapids Nevenkostüm und dann auch um die Überlegenheit geschehen. Nur Hofmann klopfte mit einem Fernschuss am Austria- Tor an (43.).

Siegestreffer durch Hosiner

Nach Seitenwechsel ließ erst Trimmel per Kopf die Chance auf die neuerliche Führung aus (54.), ehe Hosiner Grün- Weiß im Gegenstoß ein zweites Mal bestrafte. Der Führende der Schützenliste erzielte mit einem Kopfball nach Maßflanke von Barazite bereits sein 23. Saisontor. Rapid- Innenverteidiger Gerson hatte neuerlich nicht gut ausgesehen.

Rapid- Trainer Peter Schöttel riskierte auch in numerischer Unterlegenheit viel, brachte mit Neuzugang Marcel Sabitzer und Terrence Boyd zwei neue Offensivkräfte (64.). Mit seinem ersten Derbysieg als Coach wurde der Ex- Internationale nicht belohnt. Dabei war Rapid im Gegensatz zu den ersten beiden Saisonduellen (0:3, 0:2) auch in numerischer Unterlegenheit mehr als ebenbürtig.

Gelb- Rot auch für Austrianer Koch

Austria- Außenverteidiger Fabian Koch sah im Finish ebenfalls Gelb- Rot (92.), die Violetten retteten den Sieg aber über die Zeit. Der Tabellenführer ist nun bereits zwölf Runden ungeschlagen, startete zum vierten Mal in Serie mit einem vollen Erfolg ins Bundesliga- Frühjahr. Rapid dagegen blieb zum Jahresauftakt zum fünften Mal in Folge sieglos, kassierte die zweite Niederlage in Serie nach einem 0:1 im Dezember in Wiener Neustadt. Nächsten Sonntag geht es für den Rekordmeister nach Salzburg.

Besuche krone.at/Sport auf Facebook und werde Fan! 

AG/red
Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Bundesliga
Erste Liga
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum