Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.11.2014 - 15:27

Mein Vital Coach

31.07.2008, 16:58
Gesundheit und Fitness sind meist eine Frage der Motivation. Außerdem fällt es dem Durchschnittsmenschen schwer, den Bedarf seines Körpers richtig einzuschätzen - ernähre ich mich gesund? Wie viel darf ich wovon essen? Wie oft muss ich trainieren? Und passt mein Gewicht zu meiner Größe? Bei der Beantwortung all dieser Fragen hilft "Mein Vital Coach - Spielend zur Traumfigur" für den Nintendo DS - auch wenn Technik und Umsetzung dem Erfolg zum Teil im Weg stehen und natürlich keine Wunder zu erwarten sind.

Der Vital- Coach startet mit der Auswahl des putzigen Strichmännchen- Trainers, der (oder die) auch gleich die ersten motivierenden Sätze vermittelt: Bewegung ist das Um und Auf, richtige Ernährung ein Muss - und mit dem Programm ist angeblich beides leichter zu erreichen. Auch wenn der Inhalt nur über Text vermittelt wird, helfen die fröhliche Musik und das sympathische Etwas auf dem Bildschirm, tatsächlich sofort von Tatendrang erfüllt zu sein.

Einige Fragen zur eigenen Person später, wird das Menü erklärt. Zwei Dinge sind bei der Benützung des Fitness- Games unerlässlich: Ehrlichkeit und kontinuierliche Dateneingabe. Zweiteres wird bei der "täglichen Sitzung" erledigt. Der User gibt ein, wie viel er wovon gegessen hat und welcher Sport wie lange auf dem Programm stand, außerdem werden die Ergebnisse des Schrittzählers ausgewertet.

Und genau der ist das größte Ärgernis bei "Mein Vital- Coach". Erstens ist es praktisch unmöglich, ohne Gewaltanwendung und Wutausbruch den Clip an der Rückseite zu befestigen, mit dem das Pedometer an der Kleidung angebracht werden kann. Das wäre ja noch verkraftbar, wäre da nicht auf der Vorderseite ein Reset- Knopf. Fragt sich - wozu braucht der Benützer überhaupt einen Reset- Knopf, wenn das Ergebnis nach jedem Tag auf den DS übertragen und dort gespeichert wird? Damit nicht genug, ist der Button so angebracht, dass er selbst bei sanfter Berührung auf Null schaltet - unwiderbringlich kann so ein ganzer Tag Bewegung ausgelöscht werden. Das ist während des Tests leider ständig passiert und hat die Zufriedenheit über die zurückgelegten Schritten des Öfteren in wütendes Schnauben verwandelt...

Wer sich mit dem Schrittzähler dennoch anfreunden kann - etwa durch Verkleben des Reset- Buttons - und seine Tagesergebnisse auf den DS übertragen hat, der kann sich den "Aufgaben" widmen. In Form von Briefumschlägen warten da kurzfristige Aufgaben, zum Beispiel ein Glas Wasser vor dem Essen trinken oder eine Treppe hinauf und hinunter gehen. Außerdem gibt es längerfristige Ziele für den Tag. Fitnessübungen wie Hampelmann, Liegestütze und Sit- Ups gehören natürlich auch zum Repertoire des "Fitness Coach". Nach erfolgreicher Absolvierung kann der Benützer die Aufgabe mit dem Stylus abstempeln - eine kleine Bestätigung und Motivation für Kommendes.

Der Benützer kann sich davon abgesehen individuelle Ziele - Meilensteine genannt - setzen, über die Fortschritte wird er im "Rucksack" informiert. Dort warten auch verschiedene Minispiele zum Thema Ernährung und Gesundheit. Passend zum Spielerprofil werden außerdem Tipps und Hinweise angezeigt.

Fazit: "Mein Vital- Coach" ist ein praktischer Begleiter für all jene, die sich fest vorgenommen haben, mehr für ihren Körper zu tun und ihre Ernährungsgewohnheiten umzustellen. Die Tipps und Übungen sind allesamt sinnvoll - sie wurden in Zusammenarbeit mit einem Fitnesstrainer und einem Ernährungswissenschaftler erarbeitet, was die hohe Qualität des Programms deutlich macht. Viele Tipps und Aufgaben sind schnell zu erledigen, werden aber im täglichen Trott sonst gerne vergessen. Sie abzuhaken bereitet Freude und der animierte Strichmännchen- Trainer gibt sein Bestes, die Motivation für Sport und gesunde Ernährung lange aufrecht zu halten. Die nicht eben spannende Präsentation und immergleiche Musik verbreiten dagegen wenig Spannung - doch das größte Manko des Programms ist der missglückte Schrittzähler.

Plattform: Nintendo DS
Publisher: Ubisoft
Krone.at- Wertung: 8/10

von Bernadette Geißler

Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum