So, 21. Jänner 2018

Der "Anti-Stone"

02.05.2008 10:29

Heintje: "War Gegenpart zu Rolling Stones"

Nach Einschätzung des Sängers Hein Simons, früher bekannt als Heintje ("Mama"), war 1968 nicht ausschließlich von Rockmusik und Revolte bestimmt. Simons sagte im Deutschlandradio Kultur, sein Erfolg zur Zeit der Studentenrevolte sei wohl unter anderem auf das Bedürfnis vieler Menschen nach Harmonie und heiler Welt zurückzuführen.
Wörtlich sagte er: "Vielleicht konnte ich das befriedigen. Ich war vielleicht der Gegenpart zu den Rolling Stones."

Es gab nicht nur rebellisches Verhalten
Die heutige Berichterstattung über diese Zeit erwecke den Eindruck, als seien rebellisches Verhalten und Musik von den Rolling Stones vorherrschend gewesen. Er selbst habe das damals als 13-Jähriger nicht so empfunden, meinte Simons. "Die ältere Jugend war schon rebellisch und wollte das Erprobte ein bisschen erschüttern, aber ich glaube, es wird vielleicht auch ein kleines bisschen übertrieben."

Der Sänger stand 1968 mit drei Liedern wochenlang an der Spitze der deutschen Charts.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden