So, 21. Jänner 2018

17:04 Minuten!

01.05.2008 10:09

David Blaine bricht Weltrekord im Luftanhalten

Der amerikanische Aktionskünstler David Blaine hat den Weltrekord im Luftanhalten gebrochen. Am Mittwoch kam der 35-Jährige in der Oprah-Winfrey-Talkshow 17 Minuten und 4 Sekunden in einem Wasserbehälter ohne Luft aus. Den bisherigen Weltrekord mit 16 Minuten und 32 Sekunden hielt der Schweizer Peter Colat. Er fühle sich "großartig", versicherte Blaine nach seiner Aktion in der TV-Live- Show. "Ich bin glücklich ... ein lebenslanger Traum."

In einer riesigen Wasserkugel hatte der für spektakuläre Stunts und Sensationsnummern bekannte Amerikaner zunächst 23 Minuten lang reinen Sauerstoff inhaliert, ehe ihm die Luftzufuhr abgeschnitten wurde. Dann blieb er reglos mit geschlossenen Augen stehen, ehe er nach den gut 17 Minuten um Luft schnappend wieder auftauchte. Er habe sich in eine Art Meditation versetzt, berichtete er nachher. Woran er gedacht habe, wollte Winfrey wissen. "An Dich", antwortete er.

Bilder vom Rekordversuch in der Infobox!

Bereits 2006 hatte Blaine versucht, den Weltrekord im Atemanhalten ohne vorherige Sauerstoffzufuhr zu brechen. Damals wurde er nach gut sieben Minuten bewusstlos. Auch diesmal habe er Zweifel gehabt, sein Vorhaben zu schaffen, berichtete er. Sein Herz habe schneller geschlagen als erwartet, das verbrauche mehr Sauerstoff.

Mit seinen Aktionen hat der gebürtige New Yorker schon mehrfach für Schlagzeilen gesorgt. 1999 ließ er sich für sieben Tage in Manhattan lebendig begraben, ein Jahr später hielt er es mehr als 60 Stunden lang eingefroren in einem Eisblock aus. Seinen wohl umstrittensten Auftritt hatte er 2003, als er sich 44 Tage lang ohne Essen in London in einer gläsernen Zelle aufhängen ließ. Er nahm in der Zeit 30 Kilo ab und musste anschließend wegen schwerer Unterernährung ins Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden