Sa, 18. November 2017

Die neue Alkbottle

30.04.2008 19:06

„Hier regiert der Rock ‚n‘ Roll!“

Während ganz Österreich zurzeit auf große Fußball-Erfolge hofft, haben die Mannen von Alkbottle eine ganz andere Berufung für unser Land im Sinn: "Hier regiert der Rock 'n' Roll" haben sie ihr erstes Album nach mehr als 10 Jahren lautstark betitelt.
"Wenns wie erwartet auf dem Spielfeld nicht so läuft, können wir immer noch dieses Motto verkünden", erklärt Roman Gregory die Notwendigkeit des etwas anderen EURO-Slogans. "Außerdem sind wir ja eher als Ski- und Blasmusiknation bekannt. Man braucht neue Herausforderungen: Wie wärs ab nun mit einem Fußball- und Rock-'n'-Roll-Land?"

Die "Bottle-Buam" sind in den vergangenen Jahren zu Herren herangereift. Statt Rock 'n' Roll regiert bei ihnen zuhause mittlerweile fröhliches Kindergeschrei. "Wir sind alle Väter geworden, das manifestiert sich in dem neuen Album. Es macht ja auch keinen Sinn, so zu tun, als ob wir noch 16 wären", so Gregory, der letztes Jahr mit einem Dean-Martin-Konzeptalbum auch solo Erfolg hatte.

"Wir sind nicht mehr ganz so plakativ wie früher. Die Songs enthalten kritischere und weisere Zwischentöne, wir sind erwachsener. Aber auch Erwachsene brauchen noch Spaß!" Lesen tut sich die Tracklist aber immer noch mindestens so urig, wie bei den "alten" Platten: "Wo san de Weiber", "Rockstar in Austria", "Der Alkochrist" und "Bottlehead". Und das beste nach der langen Pause ist: Die Songs klingen noch genau so. In diesem Sinne, Prost!

9 von 10 "Bottle-Buam"

Von Franziska Trost und Christoph Andert

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden