Sa, 16. Dezember 2017

Attentat vermutet

25.04.2008 19:38

Explosion in Linzer Eiscafé 6 Tage vor Eröffnung

„Wir lassen uns nicht einschüchtern!“ Kämpferisch geben sich drei Italiener, in deren neuem Eis-Café am Linzer Hauptplatz eine Detonation die Glastüren bersten ließ. Vermutlich hatte ein Attentäter Feuer gelegt. Bis zur geplanten Eröffnung am 1. Mai ist der Schaden nicht zu beheben, aufsperren will man dennoch.

Der Knall hatte Gäste im benachbarten Hotel Wolfinger um etwa 1.20 Uhr früh aus den Betten gerissen. Splitter der beiden ganz neu eingebauten Glastüren flogen bis zu zehn Meter weit auf den Linzer Hauptplatz. Ganz hinten im etwa 30 Meter langen Lokal loderte ein Feuer. Während unten Polizisten und 23 Mann der Berufsfeuerwehr werkten, verschliefen die drei Betreiber des „Café & Gelateria Da Vinci“ in ihrer Wohnung überm Lokal den Wirbel. „Wir hatten am Vortag um 18 Uhr alles abgesperrt und merkten erst in der Früh, als wir wieder im Lokal weiterarbeiten wollten, was passiert war“, erzählt Gianpietro Resera, der mit seinem Bruder und einem Freund im Februar das ehemalige Lokal „Danoti“ übernommen hatte.

Das Feuer war rasch gelöscht. Alles riecht nach einem Anschlag: Der Brand war zwischen Kartons und noch nicht aufgebauten Einrichtungsgegenständen ausgebrochen. Sachverständige fanden keine technische Zündquelle. Sogar der Strom funktionierte noch. Dagegen gab es eine zehn Meter lange, schmale Feuerspur zum Brandort - eine Art Lunte! Die Café-Betreiber haben angeblich keine Feinde, es hätte auch keine Drohungen gegeben. Nun suchen Chemiker Brandbeschleuniger-Spuren.

 

Foto: Feuerwehr Linz

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden