Mo, 20. November 2017

Ausgestochen

23.04.2008 13:24

Emma Watson wirft Johansson aus dem Rennen

Jetzt muss sich sogar schon der begehrte Hollywoodstar Scarlett Johansson warm anziehen. Die 23-Jährige ist im Kampf um eine Rolle von ihrer um fünf Jahre jüngeren Kollegin Emma Watson ausgestochen worden. Jetzt soll die „Harry Potter“-Schauspielerin in dem Historiendrama „Napoleon und Betsy“ die weibliche Hauptrolle übernehmen.

Zunächst war Scarlett Johansson („Match Point“) für die Rolle der minderjährigen Engländerin Betsy Balcombe, die sich mit Napoleon Bonaparte in dessen Exil-Jahren auf der Insel St. Helena anfreundete, vorgesehen. Doch nach vierjährigern Drehverzögerung hieß es jetzt für die 23-Jährige: Du bist zu alt! Eine Jüngere musste her. Besagtes Mädchen haben die Macher nun in der 18-jährigen Emma Watson gefunden, die mit ihrer Rolle der „Hermine Granger“ in den Harry-Potter-Filmen weltbekannt wurde.

Doch für Johansson ist nicht alles an dem Projekt verloren: Woody Allens Muse, wie der Regisseur den „Lost ins Translation“-Star sieht, arbeiten als Ko-Produzentin weiter an dem Film. Die auf wahren Tatsachen beruhende Liebesgeschichte wird von Benjamin Ross inszeniert. Die Dreharbeiten sollen im Herbst beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden