Di, 17. Oktober 2017

In Tempo-30-Zone

22.04.2008 17:10

Betrunkener deutscher Radler von Polizei geblitzt

In Deutschland ist ein betrunkener Radfahrer in einer Tempo-30-Zone mit erhöhter Geschwindigkeit von der Polizei geblitzt worden. Der 37-jährige Mann habe in der Stadt Hagen (Nordrhein-Westfalen) auf abschüssiger Strecke gerade mit 42 Stundenkilometer drei Autos überholt, die mit korrekter Geschwindigkeit unterwegs waren, berichtete die Polizei am Dienstag.

Bei der anschließenden Kontrolle des flotten Radlers schlug den Beamten eine heftige Alkoholfahne entgegen. Auf der Wache nahm ein Arzt wenig später eine Blutprobe, die die Alkoholisierung belegte. Den Führerschein konnten die Beamten dem Mann nicht mehr wegnehmen, denn den hatte er bereits vor längerer Zeit verloren und auch keinen neuen beantragt...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden