So, 19. November 2017

Ergreifende Bilder

23.04.2008 08:46

Paul McCartney würdigt Linda mit Ausstellung

Ex-Beatle Paul McCartney hat seine vor zehn Jahren gestorbene Ehefrau Linda als "große Künstlerin" gewürdigt. "Linda war schlau, sie war intuitiv und eine großartige Künstlerin", sagte der 65-jährige Musiker am Dienstag vor der Eröffnung einer Ausstellung mit Fotografien von Linda McCartney. Es sei wunderbar, dass die Öffentlichkeit die Möglichkeit habe, Lindas Werke zu sehen. Die amerikanische Fotografin und langjährige Ehefrau McCartneys war am 17. April 1998 an Brustkrebs gestorben.

Die Ausstellung, die am Freitag in London eröffnet wird, bringe Erinnerungen an seine Frau wieder, sagte McCartney, so zum Beispiel die "Art wie sie die Kamera hielt". "Sie hatte sehr anmutige Hände, lange Finger, und sie hatte eine Art und Weise, die Kamera zu umfassen, die so geschickt und elegant war." Linda habe ein besonderes Gespür für den richtigen Moment gehabt, den Auslöser zu drücken. "Das war ihr Geheimnis", sagte Sir Paul, der die Ausstellung in der James Hyman Gallery mit der gemeinsamen Tochter Mary mitorganisierte.

Bilder der Ausstellung findest du in der Infobox!

Die Ausstellung zeigt vom kommenden Freitag bis zum 19. Juli unter anderem Bilder von Jim Morrison, Janis Joplin, John Lennon und Mick Jagger sowie von Paul McCartney selbst. Die Fotos aus den Jahren 1960 bis 1990 zeigen auch Landschaften sowie Selbst- und Familienporträts. "Linda konnte sogar etwas Schönes im Windeln-Wechseln sehen", meinte McCartney.

Der Ex-Beatle und die Amerikanerin hatten im März 1969 geheiratet. Erst vor kurzem hatte er sich nach einem jahrelangen Rosenkrieg von seiner Frau Heather Mills scheiden lassen. Die Scheidung kostete McCartney rund 24,3 Millionen Pfund (30,7 Millionen Euro).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden