Mi, 24. Jänner 2018

Mitten hindurch

21.04.2008 14:09

Schweizer Stadt zum Golfplatz umfunktioniert

Wem die elitären Gepflogenheiten eines traditionellen Golf-Clubs zu spießig sind, der sollte einen Blick in die Schweiz - genauer gesagt nach Fribourg - werfen. Der dortige Tourismusverband hat die Stadt kurzerhand zu einem einzigen Golfplatz umfunktioniert. Auf dem 18-Loch-Kurs kann man sich nun bei einer Partie "Urban Golf" kreuz und quer durch die Altstadt des malerischen Städtchens schlagen.

Die Idee zu diesem ungewöhnlichen Sportangebot stammt von Celine Curty, die als Studentin der Betriebswissenschaften in ihrer Abschlussarbeit das Konzept eines stadtumgreifenden Golfplatzes entwarf. Den Damen und Herren des Tourismusverbandes gefiel dieser Plan so gut, dass sie ihn kurzerhand adaptierten.

Das ganze Jahr über können interessierte Kinder und Erwachsene nun zum Preis von fünf bzw. neun Schweizer Franken (umgerechnet rund drei bzw. 5,50 Euro) auf dem kreuz und quer durch die Stadt führenden 18-Loch-Kurs (siehe Bild) spielen und dabei die schönsten Sehenswürdigkeiten Fribourgs genießen.

Damit dabei keine unschuldigen Passanten zu Schaden kommen, wird beim "Urban Gold" mit einem elastischen Gummiball gespielt. Ein weiterer Unterschied zum konventionellen Golf: Am Ende des 18. Lochs wartet kein Clubhaus auf die Sportler, stattdessen kann man sich in einem der zahlreichen Cafés der Stadt niederlassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden