Fr, 24. November 2017

„Sexuell belästigt“

19.04.2008 15:59

Gefängnisstrafe wegen Anstarrens in Italien

Sonderbares Gerichtsurteil in Italien: Eine 55-jährige Frau hat einen um die 30 Jahre alten Mann wegen sexueller Belästigung verklagt und ihm eine 10-tägige Gefängnisstrafe sowie die Zahlung von 40 Euro Strafe eingebrockt. Die "Belästigung": Der jüngere Mann habe sie auf einer Zugfahrt angestarrt.

2005 seien die 55-Jährige und der Mann zweimal in einem Zug zusammengetroffen. Beim ersten Mal soll sich der Italiener zu nah an sie herangesetzt haben, beim zweiten Mal soll er sie die ganze Fahrt hindurch vom gegenüberliegenden Sitzplatz aus angestarrt haben.

Während der 50 Kilometer weiten Fahrten von Lecco nach Mailand hatten die beiden kein Wort gesprochen, die Frau wurde von dem Mann auch nicht berührt. Trotzdem habe er sie belästigt, bestätigte das Gericht mit seinem Urteil die Anklage. Die Strafe fiel dabei unnatürlich gering aus, ein Eintrag im Strafregister bleibt dem Mann aber vermutlich - der Mittdreißiger hat das Urteil beeinsprucht. 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden