Mi, 22. November 2017

„Krone“-Forum

16.04.2008 19:42

Kulturhauptstadt geht uns alle an!

Offene Briefe werden in Richtung Kulturpolitik adressiert, die Linz09-Intendanz schickt eine Stellungnahme zurück, und von Dritten aus der Freien Szene kommen noch zusätzliche Erläuterungen. Anstatt papierene Worte hin- und herzumailen, bietet das heutige „Krone“-Forum Gelegenheit zum direkten Gespräch!
Wie berichtet, findet die Freie Szene, dass Feuer am Dach ist: Man schreibt von einem „Affront gegenüber den lokalen Kunst- und Kulturschaffenden“. Die Vorwürfe richten sich in erster Linie an die städtische Kulturpolitik. Die Stellungnahme kam aber von Linz09. Dort findet man den Vorwurf, man würde den Stellenwert der Freien Szene gering schätzen, „erstaunlich“. Und rechnet vor: 9,9 Millionen Euro würden den freien KünstlerInnen zur Verfügung stehen - oder 25 Prozent des gesamten Programmbudgets.


Aber der Wind weht nicht nur aus dieser Richtung: Andreas Baumgartner, Intendant im Theater des Kindes, zum Beispiel verlangt im Hinblick auf Linz09 dezidiert „mehr Wir-Denken und weniger Egoismus.“


Die Frage des heutigen „Krone“-Forums „Wer freut sich noch auf Linz09?“ ist also heißer als je zuvor. Sie sind herzlich eingeladen, mitzudiskutieren. Die Kulturhauptstadt geht nicht nur die Politik, die Künstler und die Intendanz, sondern uns alle etwas an!


Grafik: Chvatal
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden