Sa, 25. November 2017

Krebs-Schock

16.04.2008 17:31

Cynthia Nixon hatte Brustkrebs!

„Sex and the City“-Star Cynthia Nixon hat ein trauriges Geheimnis gelüftet: Vor zwei Jahren hatte sie Brustkrebs! Doch zu ihrem Glück wurde der Tumor früh erkannt, die heute 42-Jährige ist nach einer Operation und einer Strahlentherapie wieder ganz gesund. Sehr zur Freude ihrer Kinder und ihrer Lebensgefährtin.

Wie Nixon in der TV-Show „Good Morning America“ enthüllte, wurde der Tumor im Jahr 2006 bei einer Routine-Mammographie entdeckt. Ihre Gynäkologin habe sie nach der Untersuchung angerufen und gesagt, sie habe etwas gefunden. Doch sie habe Glück, der Tumor sei noch sehr klein. Nixon wurde operiert und musste sich einer wochenlangen Strahlenbehandlung unterziehen. Mit Erfolg.

Auch ihre Mutter hatte Brustkrebs
„Ich hatte echt Angst“, erzählte die 42-Jährige. Schließlich hatte ihre Mutter Anne Brustkrebs, als Cynthia gerade einmal zwölf Jahre alt war. Doch dies gab ihr auch Hoffnung, denn ihre Mutter besiegte die gefährliche Krankheit. „Ich wusste irgendwie schon immer, dass ich einmal Brustkrebs bekommen würde, weil ja auch meine Mutter erkrankte“, so der „Sex and the City“-Star. „Aber wenn es schon passieren muss, dann ist es so am besten, wenn der Krebs so früh entdeckt wird und man noch etwas gegen ihn tun kann.“

Sie habe ihren Kindern und ihrer Lebensgefährtin Christine sofort erzählt, dass sie krank sei und operiert werden müsse. „Ich habe meinen Kids gesagt, dass sie in meiner rechten Brust einen Knoten entdeckt hätten, dass er sehr klein ist und früh entdeckt wurde. Ich habe gesagt, ich muss operiert werden, die Ärzte nehmen den Tumor raus und dann muss ich sechseinhalb Wochen lang jeden Werktag zur Bestrahlung gehen, wie Großmutter. Und dass alles gut wird.“ Öffentlich habe sie es damals nicht machen wollen: „Ich wollte einfach keine Paparazzi vor dem Krankenhaus.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden