Mo, 23. Oktober 2017

"Ausstellungen09"

14.04.2008 07:45

Neuer Blick auf Linz

Neue Namen, neue Themen, neue Blicke auf Altes - das wird das Kulturhauptstadtjahr im Linzer Kunstmuseum Lentos prägen. Das renovierte Stadtmuseum Nordico setzt 2009 auf Stadtgeschichte und Kunst aus der Region. Beiträge, auf die man sich freuen kann?
Großausstellungen und Einzelpräsentationen werden das Kulturhauptstadtjahr im Lentos prägen. Gleich zum Jahreswechsel beginnt „Best of Austria“. Jeweils drei beste Werke werden von herausragenden österreichischen Museen ausgeliehen und nach Linz geholt. Parallel dazu wird „Linz Blicke“ die Sammlung des Lentos in den Mittelpunkt rücken und die wechselvolle Entwicklung einer Stadt aufzeigen. Der Mai steht im Zeichen des heimischen Bauhaus-Meisters Herbert Bayer.


Das renovierte Nordico startet mit der magischen Präsentation „Zauberkünste“ ins Kulturhauptstadtjahr, die die Geschichte von weißen und schwarzen Magiern erzählt. Wie sich Linz in den vergangenen 30 Jahren verändert hat, möchte die Schau „Stadt im Glück“ beleuchten. Gespräche und Interviews zu ausgewählten Themen dienen dabei als Ausgangspunkte.


Einige der Höhepunkte in den Museen werden in Kooperation mit Linz09 realisiert - vielleicht ist etwas dabei, worauf wir uns freuen können? Beim „Krone“-Forum am Donnerstag können auch Sie mit der prominent besetzten Podiumsrunde darüber diskutieren (siehe Grafik)!


Grafik: „Krone“
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).