Fr, 24. November 2017

Scharfes Geschenk

08.04.2008 15:33

Pam überrascht Hugh Hefner mit Nackt-Lapdance

Das nennt man ein würdiges Geschenk für einen alten Haudegen: US-Schauspielerin Pamela Anderson hat Hugh Hefner zu dessen 82. Geburtstag eine überaus reizvolle Überraschung bereitet. Die „Baywatch“-Blondine beschenkte den „Playboy“-Gründer in seinem Hotelzimmer in Las Vegas mit einem Lapdance – dabei soll das Busenwunder völlig nackt gewesen sein.

Die fesche 40-Jährige, die während ihrer Zeit als "Playboy"-Bunny insgesamt zwölfmal am Cover des Hochglanzmagazins zu sehen war, erwartete den weißhaarigen Morgenmantelträger US-Berichten zufolge an dessen Geburtstag in seiner Luxus-Suite im „Palms Fantasy Towers“-Hotel in Las Vegas.

Als Hefner die Suite betrat, spazierte Anderson - mit nichts als hochhackigen Schuhen bekleidet - aus einem der Schlafzimmer, drückte ihren alten Freund Hef auf seinen Polstersessel und fing an zu tanzen.

Hotelbetreiber George Maloof, der offenbar Zeuge des erotischen Spektakels war, berichtete später: "Er war baff und setzte dann den breitesten Grinser auf, den ich je gesehen habe."

Ihr wahres Ich "hinter den berühmten Brüsten"
Anderson will ihr bewegtes Leben übrigens bald in einer eigenen Fernsehserie zur Schau stellen. Die Produzenten versprechen den Zuschauern ein Kennenlernen "der wirklichen Frau, die sich hinter den berühmten Brüsten versteckt", berichtete "E!Online".

Anderson werde nicht zuletzt über ihr Liebesleben berichten. Nach drei gescheiterten Ehen dürfte der Schauspielerin der Stoff nicht so schnell ausgehen.

Ihre letze Kurz-Ehe mit Rick Salomon (40) wurde nach nur zwei Monaten annulliert. Zuvor war sie drei Jahre lang mit Schlagzeuger Tommy Lee und vier Monate mit dem Rapper Kid Rock verheiratet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden