Mo, 20. November 2017

Junge Zielgruppe

08.04.2008 08:33

Premiere für 100.000 Jungwähler

„Da geht eine ganze Generation erstmals zur Wahl“, blickt SP-Parteimanager Christian Denkmaier auf ein „Highlight“ der Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen im September 2009 in Oberösterreich voraus: Für nahezu 100.000 16- bis 22-Jährige wird das die „Wahl-Premiere“.

Nicht nur die dann 16-Jährigen dürfen 2009 erstmals mit ihrer Stimme die Landes- und Gemeindepolitik beeinflussen. Aufgrund der sechsjährigen Wahlperiode in Oberösterreich wird es auch bis zu 22-jährige Erstwähler geben, rechnet Denkmaier vor. Der Anteil an jungen Erstwählern wird also besonders hoch sein, auch wenn es sich um geburtenschwächere Jahrgänge handelt: „Das alleine ist schon ein Grund, die Zielgruppe der Jungen in unserer Politik und unserer Wahlbewegung besonders zu berücksichtigen“, sagt der SP-Landesgeschäftsführer.

Allerdings ist das Zuschneiden von Politik und Wahlkampf auf eine junge Wähler-Zielgruppe nicht ganz einfach: „Das ist als solche ja auch keine homogen zusammengesetzte Gruppe, das Einordnen in bestimmte Typen funktioniert nicht mehr“, weiß Denkmaier – man denke nur an die unterschiedlichen Interessen und Probleme von Lehrlingen und Studenten.

Allerdings gibt es schon „spezifische Erwartungshaltungen“ an die Politik, vor allem hinsichtlich der Lebensgrundlagen: „Wohnen, Preise, der Einstieg in das Berufsleben mit seinen veränderten Perspektiven oder die Arbeitsteilung zwischen Mann und Frau“, nennt Denkmaier Ansatzpunkte.

Foto: Konrad Rauscher

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden