So, 17. Dezember 2017

Lichtrevolution

07.04.2008 11:22

LED-Panel erzeugt so viel Licht wie 8 Glühbirnen

Die langsame, aber sichere Ablöse der Glühbirne beginnt: Der deutsche Hersteller Lumitronix hat eine "UltraSlim"-Palette von relativ preiswerten LED-Beleuchtungspanels für den Wohnraum vorgestellt. Ein 72-Watt-Panel gibt dabei so viel Licht ab wie acht 60-Watt-Glühbirnen. Beim Einsatz im Wohnraum ist ein zusätzlicher Vorteil, dass die Panels dabei keine Hitze entwickeln. Ein Panel wird je nach Größe ab 350 Euro kosten und ist dabei Leuchtmittel und "Luster" zugleich.

Vor der relativ hohen Watt-Zahl der Panels sollen sich Kunden nicht abschrecken lassen, warnt Lumitronix. Es ist die hohe Helligkeit pro Watt, mit der die LED-Panels glänzen.

Bei Labormessungen haben die LED-Panels eine Effizienz von über 70 Lumen pro Watt erreicht, so das Unternehmen - entsprechend einem Lichtstrom von jenseits der 5.000 Lumen bei 72 Watt. Das entspricht etwa dem Achtfachen einer 60-Watt-Glühbirne. Zum Vergleich Halogenstrahler erreichen je nach Hersteller etwa 28 bis 50 Lumen pro Watt. Da ein Panel somit mehrere andere Leuchtkörper ersetzen könnte, ist ein insgesamt deutlich geringerer Stromverbrauch möglich, so Lumitronix.

Die Energieeffizienz ist aber nur ein Punkt, mit dem die LED-Panels Kunden locken. Sie werden auch nicht heiß und erfordern keine Kühlung, betont Lumitronix. Zusammen mit einer Tiefe von nur 13 Millimetern eröffnet das auch unkonventionelle Anbringungsmöglichkeiten, wie etwa diagonal auf einen Tisch strahlend. Weiters versprechen die Panels ein vollflächig helles, nahezu blendfreies und homogen wirkendes Leuchten.

Ab 350 Euro
Die dimmbaren Ultraslim-Panels sind derzeit in acht Ausführungen in den Farben weiß oder warmweiß ab rund 350 Euro erhältlich. Die Größen reichen von 30 mal 30 bis zu 120 mal 45 Zentimetern. Die Produkte werden auf der am Sonntag beginnenden Messe light+building in Frankfurt vorgestellt. (pte)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden