Di, 21. November 2017

Drama auf A 25

05.04.2008 18:46

Horror-Unfall auf der Autobahn: Zwei Tote

Erneut wurde eine gefährliche Falle auf einer Autobahn einem Lenker zum Verhängnis: Ein Pkw mit zwei Ehepaaren aus Heilbronn (D) krachte auf der Welser Autobahn bei Weißkirchen gegen eine Leitplanke, hob wie bei einem Katapult ab und wurde mit voller Wucht in eine Lärmschutzwand geschleudert. Die Horror-Bilanz: Ein Ehepaar starb, das andere wurde schwerst verletzt.
„Leitplanken als Katapulte“ – „Durch Millionenvergeudung auf Autobahn Todesfallen erzeugt“ – so die warnenden Schlagzeilen in der „OÖ-Krone“ am 30. November 2006. Samstag früh führte eine solche Gefahrenstelle zu einer Unfalltragödie auf der A 25: Mit ihrem Kia-Van waren die vier Deutschen in Richtung A 1 unterwegs. Zwei Kilometer nach Weißkirchen geriet der Lenker (57) bei einem Parkplatz nach rechts und fuhr auf die Leitschiene auf. Die wirkte wie eine Sprungschanze: Das Auto hob ab und wurde mit voller Wucht in eine Lärmschutzwand geschleudert. Für den Unfall gibt’s keine Zeugen, keine Bremsspuren. Entweder wollte der Lenker den Parkplatz ansteuern oder er nickte ein.


Die Folgen waren schrecklich: Der Kia wurde völlig zerfetzt, die Insassen eingeklemmt. Für den Beifahrer (59) kam jede Hilfe zu spät. Seine Gattin (55) wurde noch ins Spital geflogen, erlag aber dort wenig später ihren Verletzungen. Der Lenker und seine im Fond sitzende Frau (53) wurden lebensgefährlich verletzt in Spitäler geliefert.


Foto: FF Marchtrenk
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden