Fr, 24. November 2017

Schuhgröße 59

03.04.2008 21:52

Schuster baut Schuhe des „Riesen von Lengau“

Der orthopädische Schuhtechniker Hans Rauscher im oberösterreichischen Bezirk Braunau baut die Schuhe des legendären "Riesen von Lengau" nach. Franz Winkelmeier war zwei Meter und 58 cm groß und hatte Schuhgröße 59.

Der Bauernsohn lebte im 19. Jahrhundert und war bereits damals in ganz Europa bekannt. Er war der größte Mensch seiner Zeit und ging als "Riese von Lengau" in die Geschichte ein.

Riesenkongress im Jahr 2010
Die Lengauer bereiten sich derzeit intensiv auf einen großen "Riesenkongress" im Jahr 2010 vor - aus Anlass des 150. Geburtstages des "Riesen". Bereits im Vorjahr hatte eine Schneiderin aus Lengau den Gehrock - das sogenannte "Herrenwestl" - und die Hose des Riesen für einen Messeauftritt genäht.

Rauscher, der auch die Füße von unzähligen Sportstars als orthopädischer Schuhtechniker betreut, stellt seine Arbeitszeit gratis zur Verfügung. Der Verein der "Freunde des Riesen von Lengau" wird die übergroßen Schuhe übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden