Di, 17. Oktober 2017

Stille Wasser ...

02.04.2008 10:45

Neue Luder-Fotos von George Clooneys Freundin

Da soll noch einer sagen, George Clooneys Freundin Sarah Larson wirke zu brav. Neu aufgetauchte Fotos zeigen, dass die 29-Jährige ganz und gar nicht so schüchtern ist, wie es zumindest auf den ersten Blick den Anschein hat. Aber wie heißt es so schön? Stille Wasser können ganz schön tief sein...

Sarah Larson, die auf allen Vieren und im knappen Bikini ein Magazin ableckt, Sarah Larson, die einer ebenso knapp bekleideten Dame in den Hintern beißt, Sarah Larson, die sich von einem Mann die Füße küssen lässt, Sarah Larson, die in einem Club ihre langen Beine um einen Mann schlingt, und Sarah Larson, die sich halbnackt mit einer Frau balgt – Fotos dieser Art gibt es genug von der neuen Liebe von Hollywoodstar George Clooney. Auch wenn die 29-Jährige an seiner Seite auf den roten Teppichen so aussieht, als ob sie schon immer in der Welt der Schönen und Reichen daheim gewesen wäre.

Doch noch vor knapp einem Jahr arbeitete Sarah als Bardame in einem Casino in Las Vegas, wo sie George Clooney kennenlernte, und nahm in der „Stadt der Sünde“ auch Modelaufträge an, die vor allem daraus bestanden, in „sexy Outfits Events zu besuchen, um dort mit ihren wilden Freundinnen Partys zu feiern“, wie ein Bekannter Sarahs US-Medien erzählte. Und von diesen wilden Feiern stammen die meisten Bilder der 29-Jährigen, die seit dem Beginn ihrer Beziehung mit George Clooney durch das Internet geistern. Denn manche Medien – wie das US-Magazin „Star“ – haben schon fast ein Hobby daraus gemacht, die neuesten und möglichst schamlosen Bilder der Clooney-Gespielin auszugraben. Und halten auch nicht damit hinter dem Berg, dass Fotos wie die oben erwähnten entstanden, als Sarah und George schon zusammen waren. Doch zum Glück für die 29-Jährige ist der Mime selbst auch kein Kind von Traurigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden