Fr, 24. November 2017

Monitor trickst

01.04.2008 16:55

20“-iMac-Display zeigt keine „Millionen Farben“

Die Käuferin eines iMacs hat Apple in den USA wegen der mangelhaften Darstellung von Farben auf dem Monitor des All-in-One-Computers verklagt. Die Klägerin Chandra Sanders wirft dem Hersteller vor, mit Millionen von Farben zu werben, obwohl das iMac-Modell mit der Display-Größe von 20 Zoll nur 262.144 echte Farben anzeigen könne. Mit technischen Tricks würden Schattierungen erzeugt, die Millionen Farben vortäuschten, macht die Texanerin geltend.

Bei einem Display von 24 Zoll gebe es hingegen die volle Anzahl von Millionen echter Farben. Die Klägerin macht geltend, dass der Umgang mit Farben auf dem kleineren iMac Probleme in der Bild- und Videobearbeitung verursacht.

Das Verfahren liegt jetzt beim Bezirksgericht von Nordkalifornien. Apple erklärte, das Unternehmen nehme grundsätzlich nicht Stellung zu einem schwebenden Verfahren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden