Mi, 18. Oktober 2017

Jury-Urteil

31.03.2008 19:34

Daniel Smith starb an Medikamenten-Überdosis

Der Sohn des amerikanischen Playmates Anna Nicole Smith, Daniel (im Bild hinter seiner Mutter) ist nach Gerichtsangaben definitiv an einer Medikamenten-Überdosis gestorben. Beim Tod von Daniel im September 2006 habe es sich um einen Unfall gehandelt, erklärte eine siebenköpfige Jury am Montag in Nassau.

Der 20-Jährige war im Zimmer seiner Mutter in einem Krankenhaus auf den Bahamas gestorben, wo diese wenige Tage zuvor ihre Tochter Danielynn zur Welt gebracht hatte.

Eine Autopsie hatte ergeben, dass für seinen Tod vermutlich eine Kombination verschiedener Medikamente verantwortlich war, darunter Methadon und Antidepressiva. Die Behörden hatten eine gerichtliche Untersuchung der Todesumstände angeordnet. Anna Nicole Smith selbst starb am 8. Februar 2007 überraschend im Alter von 39 Jahren an einer Überdosis verschreibungspflichtiger Medikamente.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).