Sa, 25. November 2017

„Häfen“-Karten

27.03.2008 08:59

Firma stellt Grußkarten für Gefängnisinsassen her

Mit Grußkarten extra für Gefängnisinsassen will eine Firma in den USA eine Marktlücke abdecken. Angehörige können damit ihren Verwandten hinter Gittern ihre Zuneigung ausdrücken oder ihnen auch die Leviten lesen.

"In den USA sitzen mehr als 2,5 Millionen Menschen in Gefängnissen, daher erkannte ich einen enormen Bedarf nach derartigen Karten", wird die Firmengründerin zitiert. Von außen wirken die "Häfen"-Karten dabei wie ursprüngliche Grußkarten. Auf der Innenseite stehen aber Sprüche, die auf Sträflinge zugeschnitten sind. Einige drücken dabei nur gute Wünsche aus, wie etwa: "Wir beten für dich, während du deine Zeit absitzt." Aber auch Liebende können ihre Zuneigung ausdrücken: "Ich würde dich umarmen und küssen, wenn mich diese Mauern nicht daran hindern würden."

Man kann aber seinem Liebsten durchaus auch ins Gewissen reden: "Du hattest die Chance, entweder nett oder böse zu sein. Du hast dich entschieden … Schwamm drüber, jetzt musst du dafür büßen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden