Do, 23. November 2017

Anfassen erlaubt

20.03.2008 14:44

Neue Touchscreen-Kamera von Panasonic

Mit der "Lumix DMC-FX500" präsentiert Panasonic ein weiteres Modell seiner FX-Lifestyle-Serie. Die neue Kompaktkamera mit zehn Megapixeln Auflösung und einem 125-mm-Weitwinkelobjektiv soll das Fotografieren dank ihres drei Zoll großen Touchscreen-Monitors besonders einfach und komfortabel machen.

Erstmalig in der FX-Serie können so zahlreiche manuelle Optionen direkt über den Touchscreen mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln individuell an­gepasst werden. Die normale Menüführung hingegen wird - wie gewohnt - einfach über Tasten vorgenommen. Damit auch Einsteiger schnell zurechtkommen, können zahlreiche Funktionen wie ISO-Steuerung, Motivprogrammwahl oder Kontrastausgleich automatisch vorgenommen werden. Eine Gesichtserkennung, ein Bildstabilisator sowie eine digitale Rote-Augen-Korrektur sind ebenfalls mit an Bord der "DMC-FX500".

Neu ist auch die Autofokus-Tracking-Funktion: Wurde der Autofokus auf ein Objekt fokussiert, verfolgt er dieses weiter, selbst wenn es seine Position im Bild verändert, wie es etwa bei spielenden Kindern oder Tieren der Fall sein kann. Im Zusammenspiel mit einer Auslöseverzögerung von 0,005 Sekunden soll es die Kamera leicht machen, den Moment im Foto festzuhalten. Bildserien nimmt die FX500 Panasonic zufolge bei voller Auflösung mit maximal 2,5 Bildern pro Sekunde auf, im Highspeed-Serienmodus sollen es - entsprechende Speicherkarte vorausgesetzt - sogar sechs Bilder pro Sekunde sein.

Fotos können mit der Digitalkamera im 16:9-Format mit 1.920 mal 1.080 Pixeln aufgenommen werden. Videos nimmt die FX500 wahlweise im HD-Format mit 1.280 mal 720p, im VGA-Format oder 16:9-Wide-VGA-Format (848 mal 480 Pixel) bei 30 Bildern pro Sekunde auf - sei es auf dem 50 MB großen internen Speicher oder einer SD- oder SDHC-Speicherkarte. Über USB 2.0, einen AV- oder Komponentenausgang können die Bilder anschließend auf einen PC übertragen bzw. direkt auf einem Fernsehgerät präsentiert werden.

Die rund 155 Gramm schwere Kamera soll ab Mai in den Farben Silber und Schwarz zum Preis von rund 430 Euro im Handel erhältlich sein. Der integrierte Akku reicht laut Panasonic für bis zu 280 Aufnahmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden