So, 21. Jänner 2018

"BigDog"

19.03.2008 16:53

Roboter-Muli für den Krieg

Die amerikanische Armee entwickelt einen Lastenroboter für den militärischen Einsatz. Er hört auf den Namen "BigDog", kann klettern wie ein Maultier, ist extrem geländegängig und kann mehrere hundert Kilo militärisches Material transportieren.

Die Firma Boston Dynamics arbeitet zusammen mit dem Pentagon schon seit mehreren Jahren an diesem speziellen Roboter. Seine Aufgabe ist es, militärisches Material in unwegsamem Gelände, das auch für geländegängige Fahrzeuge unpassierbar ist, zu transportieren.

Bekannt geworden ist diese Entwicklung jetzt durch ein YouTube-Video, das auf der ganzen Welt große Aufmerksamkeit erregt. Darin sieht man, wie sich der Roboter sehr geschickt und sicher durch dichte und sogar verschneite Wälder bewegt und auch durch kräftige Fußtritte nicht umgeworfen wird. Selbst Glatteis ist für den "großen Hund" kein besonderes Problem.

Allerdings soll BigDog noch mehr Kunststücke lernen. Springen über Hindernisse und Galopp müssen noch geübt werden. Derzeit ist er etwa fünf Kilometer pro Stunde schnell. Bewegt wird er übrigens nicht mit Hundefutter, sondern durch einen Benzinmotor und ein komplexes Hydrauliksystem.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden