Mi, 22. November 2017

Nazi-Gruß live im TV

17.03.2008 14:43

Nazi-Skandal bei „Big Brother“: Rebecca fliegt

Nach DJ Tomekks Hitlergruß im Vorfeld von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ und einer verbalen Entgleisung bei einer Live-Call-In-Show hat das deutsche Fernsehen schon wieder einen Nazi-Skandal zu verdauen: „Big Brother“-Kandidatin Rebecca rief vor laufender Kamera den faschistischen Gruß „Sieg Heil!“ und wurde aus diesem Grund klarerweise umgehend des Hauses verwiesen.

Zwar hat der deutsche Sender RTL 2 die Verbalentgleisung nicht im Fernsehen gezeigt, doch auf dem Big-Brother-Kanal war sie live zu hören – und auch erste Videos dazu kursieren bereits im Netz. Auf den Mitschnitten ist zu hören, wie die 24-jährige Rebecca die faschistische Aussage tätigt. Die anwesenden Mit-Kandidaten sind geschockt, schweigen für Sekunden, starren die Dunkelhaarige nur an. Der Sender zog sofort die Konsequenzen: Noch am selben Abend musste die 24-Jährige die Show verlassen. Das Verhalten der Wiesbadenerin sei absolut nicht tolerierbar, so RTL 2.

Programmdirektor Axel Kühn: „Wir haben Rebecca unmittelbar nach ihrer Äußerung aus dem Haus genommen, da ihr Spruch für uns absolut inakzeptabel ist. Dabei ist es egal, ob er aus einer dummen Laune heraus getätigt wurde oder aus Unwissenheit. Es gibt eindeutige gesellschaftliche Regeln, diese gilt es bei ‚Big Brother’ einzuhalten. Wer sie bricht, muss die Konsequenz tragen.“

Weiterer Nazi-Gruß im "BB"-Haus?
Allerdings fragten sich nach Bekanntwerden des Rauswurfs Rebeccas mehrere User in Foren, warum dann Naddel, eine weitere Bewohnerin des „Big Brother“-Hauses, dann noch dabei sein dürfe. Angeblich habe sie vor einigen Wochen beim Fahnehissen den Hitler-Gruß angedeutet und dazu gesagt: „Ich grüß den Führer“, wie „20 Minuten“ berichtete. RTL 2 prüfe diese Vorwürfe derzeit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden