Mo, 20. November 2017

Mysteriöser Appell

14.03.2008 16:19

Armin Assingers Appell nach „tragischem Vorfall“

Armin Assinger hat sich am Freitag mit einem Appell an die Medien gewandt: Nachdem Helga Reiter, mit der den Moderator nach eigenen Angaben "in der Vergangenheit eine über Freundschaft und Geschäft hinausgehende Beziehung verbunden hat", nach einem "tragischen Vorfall" im Spital in Salzburg behandelt wird, bat Assinger darum, die Privatsphäre der Beteiligten zu respektieren.

"Mit großer Bestürzung habe ich vom tragischen Vorfall um Frau Helga Reiter erfahren. Wiewohl mir die näheren Umstände nicht bekannt sind, bedauere ich diesen Versuch außerordentlich", so der Moderator in einer Aussendung.

„Ich habe einen Fehler gemacht“
"Mit Frau Helga Reiter hat mich in der Vergangenheit eine über Freundschaft und Geschäft hinausgehende Beziehung verbunden, die ich vor einiger Zeit nach klärenden Gesprächen beendet habe", so Assinger. Er habe in der Vergangenheit mit dieser Beziehung "einen Fehler gemacht und bedauere diesen, vor allem im Lichte dieser aktuellen Geschehnisse und ganz besonders gegenüber meiner Frau Bettina". In Boulevardmedien war in den vergangenen Wochen spekuliert worden, ob der "Millionenshow"-Star ein außereheliches Verhältnis habe.

Seine bisherigen Stellungnahmen in dieser Sache in der Öffentlichkeit seien "nach Abstimmung und mit Unterstützung meiner Frau Bettina mit Rücksicht auf Schutz und Würde meiner Familie" abgegeben worden. "Angesichts des tragischen Ereignisses ersuche ich die Medien dieses Landes, sowohl die Gefühle und die Privatsphäre meiner Familie und mir, aber auch die von Frau Reiter zu respektieren. Ich wünsche Frau Helga Reiter baldige und vollständige Genesung", so der Moderator.

Bild (c) Reinhard Holl

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden