Di, 21. November 2017

Schöner wohnen?

14.03.2008 11:58

Fliegende Untertasse sucht neuen Kapitän

Im US-Bundesstaat Tennessee versucht derzeit ein Makler, eine „Fliegende Untertasse“ an den Mann oder die Frau zu bringen. Das UFO-Haus ist 1970 neben einer Bergstraße, die auf den Signal Mountain führt, „gelandet“. Curtis W. Kind, der damalige Besitzer und Erbauer des spacigen Zuhauses, war ein großer Fan der TV-Serie „Star Trek“.

UFO-Häuser waren nach der Mondlandung auf der ganzen Welt populär geworden. Besondere Bekanntheit erlangte zum Beispiel der finnische Architekt Matti Suuronen mit seinen Futuro-Häusern. Seither ist diese Art der Architektur eher aus der Mode geraten.

Das mehrstöckige ovale Gebäude, das jetzt unter den Hammer kommt, steht auf sechs Beinen, hat rundherum kleine, viereckige Fenster, drei Schlafzimmer, zwei Bäder und eine ausfahrbare Eingangstreppe – dafür muss nur ein Knopf gedrückt werden. Der derzeitige Besitzer wohnte nur wenige Monate darin, warum er es jetzt nicht mehr will, ist unklar.

Jetzt wird ein neuer Besitzer gesucht, der Freude mit einem Haus hat, das wirkt, als würde es gleich abheben. Der zuständige Makler würde auch Angebote von Außerirdischen akzeptieren. Das derzeitige Höchstgebot liegt bei nur 100.000 Dollar – für Europäer beim derzeitigen Kurs ein Schnäppchen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden