Sa, 25. November 2017

Monster-Akku

13.03.2008 13:17

Smartphone aus China mit einem Jahr Standby

Kaum zu glauben, aber ein neues Billig-Smartphone aus China soll mit einem leistungsstarken Akku eine Standbyzeit von "rund 365 Tagen" hinbekommen. Ein Druckfehler in der Leistungsbeschreibung des "LionKing800" von Hersteller CECT wird ausgeschlossen.

Dem technischen Datenblatt nach zu urteilen, macht ein extrem leistungsfähiger und zudem recht großer Akku die Rekordstandbyzeit möglich. Während normale Akkus ungefähr 1500 mAh liefern - also 1500 Milliampere Stromstärke für eine Stunde, 150 mA für 10 Stunden, 15 für 100, usw. - schafft die Batterie des LionKing800 unglaubliche 16800 mAh. Da das Smartphone im Standybetrieb wohl auch extra wenig Strom verbraucht, könnte sich das ausgehen. Welche Technologie bei dem Monster-Akku verwendet wurde, und ob man das Handy auch ohne Strahlenschutz benutzen kann, ist nicht bekannt.

Ansonsten bietet das GPRS-Handy ein 3,5 Zoll großes Display, MP3-Audio und MPEG4-Video-Wiedergabe, WLAN, VoIP, Speicherkartenslot und zwei SIM-Schächte für Dual-SIM-Betrieb. Kostenpunkt beim US-Importeur Solomobi: 145 Dollar. Das Gewicht des Handys gibt Solomobi nicht an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden