Do, 19. Oktober 2017

Im falschen Film

10.03.2008 16:46

Obama-Anhängerin landet in Clinton-Werbespot

Die 17-jährige Casey Knowles aus Bonney Lake im US-Staat Washington ist eine glühende Anhängerin des demokratischen Präsidentschaftsbewerbers Barack Obama. Umso überraschter war die Schülerin, als sie unfreiwillig in dem vielkritisierten Angst-Werbespot (siehe Video) seiner Rivalin Hillary Clinton auftauchte - als Achtjährige in einem Bett schlafend.

Das Foto mit der kleinen Casey wurde ursprünglich für die Werbekampagne einer Eisenbahngesellschaft geschossen. Das Clinton-Team erwarb das Bild von einer Fotoagentur und baute es in einen Spot ein. Der Werbespot wurde vor der wichtigen Vorwahl in der vergangenen Woche in Texas ausgestrahlt und sollte die Botschaft übermitteln, Clintons Rivale Obama sei für das Präsidentenamt politisch zu unerfahren.

"Solche Werbespots mag ich gar nicht"
In dem Spot ist die schlafende Casey zu sehen, und ein Sprecher schildert, wie in der Nacht das Telefon im Weißen Haus klingelt. Und die Stimme sagt: "Es ist 03.00 Uhr morgens. Und Ihre Kinder schlafen sicher. Wer soll Ihrer Ansicht nach ans Telefon gehen?"

"Solche Werbespots mag ich gar nicht", sagte Knowles am Sonntag in der Sendung "Good Morning America" des Fernsehsenders ABC (siehe Foto). Dies sei eine Botschaft der Angst. Sie bevorzuge dagegen Obamas Botschaft der Hoffnung auf eine bessere Zukunft, sagte die Schülerin. Knowles schlug augenzwinkernd vor, nun mit dem Obama-Team einen Spot gegen Clinton zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).