Sa, 18. November 2017

Unfalltragödie

10.03.2008 12:36

Fahrneuling tötet mit Temporausch 15-Jährigen!

Den Führerschein erst seit drei Tagen in der Tasche - und schon den Freund auf dem Gewissen! Ein 18-jähriger Steyrer raste mit Vollgas - angeblich Tempo 150 - durch seine Heimatstadt, rammte in einer Kurve mit seinem vollbesetzten Golf einen Baum. Im Fond starb ein Freund, der in sechs Tagen 16 Jahre alt geworden wäre. Der Lenker und drei weitere Mitfahrer sind schwer verletzt.

Streifenpolizisten hatten in der Nacht zum Sonntag um etwa 22.30 Uhr Alarm geschlagen, weil sie den Raser zwar gesehen, aber dann bei der Haratzmüllerstraße aus den Augen verloren hatten. Geschätzte Geschwindigkeit: um die 150 km/h. Wenig später fanden sie das Wrack des Pkw. Der 18-jährige Admir V., der erst drei Tage zuvor seinen Führerschein bekommen hatte, war mit dem Golf noch im Stadtgebiet in einer langgezogenen Rechtskurve von der Straße abgekommen, etwa 50 Meter über den Fahrbahnteiler geschleudert. Dann war der vollbesetzte 3er Golf gegen einen Baum gekracht. Das Auto war mit der Beifahrerseite aufgeschlagen, dann 15 Meter weit auf die Gegenfahrbahn katapultiert worden.

Die Polizisten zogen den Lenker und seine vier Mitfahrer - alle stammen aus Ländern des ehemaligen Jugoslawien - aus dem Wrack. Beamte und Rot-Kreuz-Helfer leisteten Erste Hilfe. Der Lenker und drei Burschen im Alter von 17 bis 20 Jahren überlebten teils schwer verletzt - zwei liegen auf der Intensivstation der Steyrer Spitals. Für Adis Salja aus Steyr kam jede Hilfe zu spät. Der Bursch, der am 16. März seinen 16. Geburtstag gefeiert hätte, war sofort tot.

Der Probeführerscheinbesitzer hatte noch dazu 0,4 Promille Alkohol im Blut. Für Junglenker gilt 0,0!

 

Foto: FF Steyr

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden