Do, 19. Oktober 2017

Polizisten gerammt

05.03.2008 19:58

Wildwest-Szenen bei Verfolgungsjagd

Spektakulärer Polizeieinsatz nach Filmmanier in Oberösterreich: Eine Polizei-Elite-Einheit stellte nach einem Einbruch in eine Parfümerie in Ried/Innkreis vier Rumänen. Die flüchtenden Gauner fuhren bei der Festnahme zwei Polizisten an, erst Warnschüsse stoppten sie.

Im Zuge von Schengenfahndung und verstärkter kriminalpolizeilicher Ermittlungen werden von Elite-Polizisten der „Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität“ - kurz EGS - verstärkt einbruchgefährdete Objekte und tatverdächtige Fahrzeuge kontrolliert. Nach einem Einbruch Mittwochfrüh gegen 4.30 Uhr in einer Parfümerie direkt im Stadtzentrum von Ried wurde die Fahndung auf der nahen Innkreisautobahn verstärkt und kurz darauf zwei rumänische Fahrzeuge verfolgt und gestoppt.

Bei der Festnahme gab der Lenker Vollgas, fuhr zwei Beamte an, raste auf weitere zu. ESG-Polizisten nahmen mit zwei Autos die Verfolgung auf, konnten den Fluchtwagen schließlich auf den Pannenstreifen abdrängen  bei der filmreifen Aktion wurden alle drei Fahrzeuge beschädigt. Ein Verdächtiger konnte sofort, ein weiterer nach Abgabe von Warnschüssen festgenommen werden. Nun werden insgesamt vier Verdächtige mit DNA-Profilen zu weiteren Coups überprüft.

 

Foto: Markus Wenzel

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).