Sa, 18. November 2017

Von A nach C

05.03.2008 17:19

Mama Nicole Richie hat Stress mit ihrem Busen

Ein - Verzeihung - dürres Klappergestell war Nicole Richie, als sie noch mit Paris Hilton in "The Simple Life" die grauslichsten Dinge im US-TV anstellte. Doch seit dem 11. Jänner müssen sich die Fotografen keine Gedanken mehr darüber machen, ob auf den Bildern zu viel Platz um die Adoptivtochter des Popsängers Lionel Richie herum bleibt. Während der Schwangerschaft mit ihrer nun knapp zwei Monate alten Tochter Harlow Winter Kate Madden, die sie in der aktuellen Ausgabe des Magazins "People" erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, hat Nicole Rundungen angenommen, die ihr allmählich fast zu viel werden. Dem "OK"-Magazin sagte sie: "Ich werde wahnsinnig mit diesen nuttigen Brüsten!"

Die US-Presse munkelt, Richie hätte zwei Körbchengrößen "zugenommen", ihre Figur blieb aber trotzdem schlank und rank. Das Geheimnis ihrer natürlichen Brustvergrößerung: Sie stillt! "Die Hebamme hat mir Harlow gleich nach der Geburt einfach an die Brust gelegt und gesagt, ich solle sie stillen", erzählt die 26-Jährige.

"Ich hatte ja keine Ahnung, was ich eigentlich tun musste. Als Harlow fast 35 Minuten an meiner linken Brust lag, sagte der Arzt dann: 'Sie sollten einmal die Seite wechseln!'", erzählt Richie.

Ihr Mann Joel Madden, Sänger der Band Good Charlotte, freue sich natürlich über die Rundungen. "Ich mag es überhaupt nicht", zitiert "OK!" das schauspielernde It-Girl. "Ich hab früher gerne durchsichtige Hippie-Shirts getragen und nie BHs, es gab ja ohnehin nichts zu sehen", kichert Richie. "Wenn ich diese Sachen jetzt anziehe, sieht es einfach total nuttig aus!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden