Di, 21. November 2017

200 Dollar Strafe

06.03.2008 09:37

Bai Ling wegen Ladendiebstahls verurteilt

Nach ihrer Festnahme wegen Diebstahls ist Hollywood-Schauspielerin Bai Ling noch einmal glimpflich davon gekommen. Die 37-Jährige bekannte sich am Mittwoch (Ortszeit) in Los Angeles laut Justizangaben der Störung der Ordnung schuldig und wurde daraufhin zu einer Strafzahlung von 200 Dollar (gut 130 Euro) verurteilt.

Ling war vor knapp einem Monat auf dem Flughafen der US-Filmmetropole von der Verkäuferin eines Geschäftes festgehalten worden. Die herbeigerufene Polizei nahm die exzentrische Schauspielerin aus China unter dem Verdacht fest, zwei Zeitschriften und eine Packung Batterien gestohlen zu haben.

Der Preis für das Diebesgut betrug 16 Dollar (10,53 Euro), was sich Ling durchaus hätte leisten können: Sie spielte zuletzt erfolgreich in mehreren Hollywood-Produktionen mit, außerdem wurde sie durch die Fernsehserie "Lost" bekannt.

Ling erklärt ihren Fehlgriff damit, dass sie einen „emotional verrückten“ Tag gehabt hätte, weil sich ihr Freund  kurz vorm Valentinstag von ihr getrennt habe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden