Fr, 15. Dezember 2017

Zukunftsvision

04.03.2008 11:24

Ballmer sagt "fünfte Computer-Revolution" voraus

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat im Rahmen der CeBIT für die kommenden Jahre umwälzende Veränderungen in der Nutzung von Computern in Aussicht gestellt. Die "fünfte Computerrevolution" werde geprägt von enormen Rechenkapazitäten und einem quasi unendlichen Speicherplatz. "Hochgeschwindigkeits-Verbindungen sind allgegenwärtig und die Systeme können natürlich mit Sprache und Gesten bedient werden", beschrieb Ballmer seine Zukunftsvision.

Die Veränderungen würden dabei helfen, auf die globale Klimaveränderung zu reagieren sowie die Gesundheitsversorgung und die Bildung von Milliarden Menschen zu verbessern. "Sie werden die menschliche, soziale Interaktion verändern und Computer viel nützlicher und persönlicher machen."

"Ich habe während meiner 28 Jahre bei Microsoft vier Computer-Revolutionen erlebt", betonte Ballmer. Mit der ersten Revolution hätten sich erstmals die Massen einen PC leisten können. Die weiteren Schritte seien die Entwicklung von grafischen Benutzeroberflächen, der Aufstieg des Internets und zuletzt das interaktive "Web 2.0" gewesen. Die vierte, die "Web 2.0"-Revolution habe im Jahr 2002 begonnen.

"Wenn es bei dem Sieben-Jahres-Rhythmus bleibt, dann stehen wir heute am Ende der vierten und am dem Beginn der fünften Revolution."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden