Do, 23. November 2017

Foto-Handy-Test

03.03.2008 11:33

Die besten Foto-Handys

Mit einer Spiegelreflexkamera können sie zwar nicht konkurrieren, als Gerät für den schnellen Schnappschuss zwischendurch erfreuen sich Mobiltelefone mit integrierter Kamera jedoch einer zunehmenden Beliebtheit. Die Zeitschrift "Handys" hat nun die besten Foto-Handys gekürt.

Auf Platz eins im Foto-Handy-Ranking schafft es das N82 von Nokia. Mit einem Preis von rund 450 Euro sei es zwar alles andere als ein Schnäppchen, der integrierte Xenon-Blitz schieße jedoch selbst bei Dunkelheit gute Bilder, so die Tester. Kritisiert wird hingegen der fehlende optische Zoom bei der verbauten 5-Megapixel-Kamera.

Platz zwei geht an das mit 400 Euro nur geringfügig billigere SGH-G800 von Samsung, welches im Test vor allem mit einem schnellen Auslöser punkten konnte. Im Gegensatz zum Nokia bekommen Käufer beim Samsung einen optischen Zoom geboten. Ein Blitz ist bei dem Foto-Handy mit einer Auflösung von fünf Megapixeln ebenfalls an Bord.

Als Preis-Tipp entpuppte sich laut "Handys" das T650i von Sony Ericsson, das mit einem Preis von rund 310 Euro vergleichsweise günstig sei. Dafür müsse man allerdings in punkto Ausstattung Abstriche in Kauf nehmen, verfügt das Handy doch weder über einen Blitz noch einen optischen Zoom.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden