Sa, 18. November 2017

Militär statt Liebe

24.02.2008 15:56

William legt Heiratspläne auf Eis

Prinz William und seine Freundin Kate Middleton haben nach einem Zeitungsbericht in einer geheimen Absprache ihre Heiratspläne auf Eis gelegt. Für die Nummer zwei in der britischen Thronfolge gehe bis auf weiteres die Militärkarriere vor, berichtete die Sonntagszeitung "News of the World". Middleton (26) habe eingewilligt, William (25) in den nächsten Monaten nur selten zu treffen. Vor 2009 werde der Prinz ihr auf keinen Fall einen Heiratsantrag machen.

Die brünette Schönheit sei nun "sehr beunruhigt", dass der Prinz seine derzeitige Ausbildung zum Kampfflieger bei der Royal Air Force nur zum Vorwand nehme. Eine Freundin von Middleton sagte dem Blatt: "Kate ist bereit, auf ihn zu warten, aber sie hat Angst, dass er die Beziehung lockern will." Einen Informanten am Königshof zitierte die Zeitung so: "Kate hat seit Anfang des Jahres nur noch die zweite Geige gespielt und sehr wenig Zeit mit William verbracht. Das läuft nach dem Motto "Ruf mich nicht an, ich melde mich bei dir"."

Der Prinz hatte bereits früher zu verstehen gegeben, dass eine Hochzeit für ihn frühestens infrage kommt, wenn er 28 Jahre alt und seine Offizierslaufbahn weitgehend abgeschlossen ist. Seit Wochen haben Paparazzi keine Chance mehr bekommen, William und Kate zusammen zu fotografieren. Stattdessen hat der Prinz vor 14 Tagen eines seiner freien Wochenenden genutzt, um mit einigen Kumpels in Newquay an der Küste von Cornwall auf Kneipentour zu gehen.

Noch Ende 2007 hatten sich in London die Gerüchte überschlagen, wonach eine Verlobung des Paares unmittelbar bevorstünde. Die Beziehung Middletons mit dem Sohn von Thronfolger Prinz Charles und der 1997 tödlich verunglückten Prinzessin Diana hat allerdings schon manche Tiefen erlebt. Im April 2007 hatte sich das Paar nach vier Jahren offiziell getrennt. Drei Monate später gab es eine große Versöhnung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden