Fr, 17. November 2017

„Razzies“ vergeben

24.02.2008 14:51

„Goldene Himbeeren“ für Lohan und Murphy

Lindsay Lohan und Eddie Murphy (im Bild gleich zwei Mal zu sehen) sind mit großem Abstand zu den schlechtesten Hollywood-Schauspielern des Jahres gekürt worden. Bei der Vergabe der "Goldenen Himbeeren" am Samstag im kalifornischen Santa Monica brachen die beiden alle Rekorde. Lindsay erhielt für ihren Film "Ich weiß, wer mich getötet hat" den Spottpreis gleich in acht Kategorien, teilte der Veranstalter auf seiner Internetseite mit. Bisher lag die Höchstzahl für einen Film bei sieben Zuschlägen.

Eddie Murphy holte sich für seine Auftritte in Männer- und Frauenkleidern in der Komödie "Norbit" drei Preise auf einmal - als schlechtester Hauptdarsteller, als schlechtester Nebendarsteller und als schlechteste Nebendarstellerin.

Die Auszeichnungen - auch Razzies genannt - werden traditionell einen Tag vor den Oscars vergeben. Sie wurden von dem Cineasten John Wilson 1980 als Gegenstück zur glanzvollen Preisverleihung der Filmakademie ins Leben gerufen. Die Gewinner bekommen eine billige vergoldete Plastikhimbeere, holen sich die Trophäe aber aus verständlichen Gründen selten ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden