So, 19. November 2017

Maxi Blaha

23.02.2008 18:09

Jazz und Literatur fein durchwebt

Auf den Spuren Ingeborg Bachmanns wandelte die Schauspielerin Maxi Blaha gemeinsam mit dem Saxophonisten Klaus Dickbauer, dem Bassisten Georg Breinschmid und dem Pianisten Winfried Gruber im Linzer Brucknerhaus. „In meinen schlaflosen Nächten“ heißt diese fein durchwebte Jazz-Literatur.

Es war wohl der beste aller bisherigen Abende, die Maxi Blaha der Literatur und/oder der Musik gewidmet hatte. Es war ein Wandeln durch die schlaflosen Wortnächte Ingeborg Bachmanns. Nächte, in denen die Dichterin um Worte rang, um sich erst recht in den Fängen eminenter Ausdruckskraft zu finden.

Maxi Blaha verfängt sich mit Haut, Haar und zarten Stimmtönen in Bachmann und ihren fragil-genialen Wortharmonien und nimmt damit gefangen. Eine Gefangenschaft, der man sich gerne ausliefert und die durch die Kompositionen und Arrangements von Klaus Dickbauer aufs Äußerste fesselt. Die drei Musiker Dickbauer, Breinschmid und Gruber nehmen die Ausatem-Frequenz von Blahas Bachmanntönen derart meisterlich und raffiniert auf, dass ihre Worte in sprachlosem Klang weiter zu singen begannen.

Die fünf kurzen Viertelstunden verschaffen einen zeitlosen Nachtflug, der einen jene Schlaflosigkeit herbeisehnen lässt, um sich einmal mehr in Bachmanns Wortspuren die Nächte um die Ohren zu schlagen.

Eine soeben erschienene CD dieses Programms unterstützt diesen Wunsch vollends. Maxi Blahas Bachmann-CD „In meinen schlaflosen Nächten“ ist im Konzerthaus an der Donau ab sofort erhältlich.













Foto: Gröger

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden