Mi, 22. November 2017

Ja, da ist was

22.02.2008 13:17

Nicole Kidman zeigt ihren Babybauch

Seit Weihnachten ist bekannt, dass Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman mit 40 ihr erstes Kind erwartet. Ein Beweisfoto für die anderen Umstände gab es bisher nicht. Doch bei einem Werbeauftritt für ihren letzten Film „Der Goldene Kompass“ in Japan wölbte sich das kleine Baby-Bäuchlein jetzt so keck unter ihrem fließenden, weißen Seidenkleid, dass wirklich kein Zweifel mehr besteht, dass da was Kleines unterwegs ist. Bilder siehe Infobox.

Für die Hollywoodschauspielerin und ihren Ehemann Keith Urban geht mit der Schwangerschaft ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung. Und man sieht es ihr an. Strahlend zeigt sie sich bei den Auftritten für ihren Film. Ihre Hand gleitet immer wieder über den faszinierenden Bauch in ihrer Leibesmitte. Da ist ihr Kind drin. Das eigene Kind, nach dem sie sich schon seit Jahren sehnt. Wenn sie mit Keith zusammen ist, bilden sie eine Einheit der Zärtlichkeit.

Dass sie eine wundervolle Mutter ist, beweist sie täglich. Ihre Adoptivkinder, die 14-jährige Isabella und der zwölfjährige Connor, leben bei ihr und dem Countrysänger Urban, den sie im Juni 2006 geheiratet hat. Während der zehnjährigen Ehe mit dem Scientologen Cruise hatte sie zwei Fehlgeburten erlitten. 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden